StartseiteRegionalNeubrandenburgGraffiti an Neubrandenburger Stadthalle sofort entfernt

Sachbeschädigung

Graffiti an Neubrandenburger Stadthalle sofort entfernt

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Gerade mal eine Woche nach der Wiedereröffnung ist die denkmalgeschützte Stadthalle mit Graffiti beschmiert worden. Die Stadt handelte sofort, die Polizei sucht Zeugen.
Veröffentlicht:18.09.2023, 12:49

Artikel teilen:

Das vermeintliche „Kunstwerk“ hielt nicht lange. Unbekannte haben am Wochenende, in der Nacht von Freitag auf Samstag, großflächig die frisch sanierte Neubrandenburger Stadthalle mit bunten Graffiti verunstaltet.

Die Stadtverwaltung reagierte prompt und ließ die Verschmutzung, die etwa neun Meter lang und 2,20 Meter hoch war, wieder entfernen. „Wir haben selbstverständlich Anzeige erstattet“, sagte eine Stadtsprecherin.

Die denkmalgeschützte Neubrandenburger Stadthalle aus DDR–Zeiten war am 2.  September–Wochenende nach drei Jahren Bauzeit wiedereröffnet worden.

Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Dafür werden Zeugen gesucht. Wer im Tatzeitraum auffällige Personen im Bereich der Stadthalle gesehen hat oder andere sachdienliche Hinweise zu der Straftat oder möglichen Tatverdächtigen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder im Internet.