StartseiteRegionalNeubrandenburgHerd gerät in Brand: Vier Verletzte in Neubrandenburg

Feuerwehreinsatz

Herd gerät in Brand: Vier Verletzte in Neubrandenburg

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Mieter und Nachbarn wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Wohnung ist vorerst nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache steht schon fest.
Veröffentlicht:11.02.2024, 13:09

Artikel teilen:

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neubrandenburg sind vier Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, hatte Sonntagvormittag der Herd  in einer Wohnung in der Einsteinstraße Feuer gefangen.

"Dadurch kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht, die Wohnung ist durch die Rauchentwicklung allerdings nicht mehr bewohnbar", heißt es von einem Polizeisprecher. Demnach wurden die beiden 70 und 72 Jahre alten Mieter der Wohnung sowie zwei Nachbarn (41 und 43), die zur Hilfe eilten, mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Ursache für das Feuer war laut Polizei ein technischer Defekt. Der Schaden wird auf etwa 20.000 Euro geschätzt.