StartseiteRegionalNeubrandenburgJugendliche prügeln auf Supermarkt-Mitarbeiter ein

Vogelviertel

Jugendliche prügeln auf Supermarkt-Mitarbeiter ein

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Weil sie im Laden randaliert haben, wollte ein Mitarbeiter die Jugendlichen rausschmeißen. Jetzt ist der Mann am Kopf verletzt.
Veröffentlicht:09.06.2022, 14:27

Artikel teilen:

Eine Gruppe Jugendlicher hat in einem Supermarkt im Neubrandenburger Vogelviertel einen Mitarbeiter angegriffen und verletzt. Wie die Polizei mitteilt, wollte der Marktangestellte drei Jugendliche Mittwochabend aus dem Laden werfen, nachdem sie dort zuvor randaliert hatten.

Lesen Sie auch: Mitarbeiter schlägt Dieb in Neubrandenburg Mütze vom Kopf

„In diesem Zusammenhang wurden zwei der Jugendlichen gewalttätig gegenüber einem Mitarbeiter des Marktes, der hierbei leichte Verletzungen im Bereich des Kopfes erlitt”, schildert eine Polizeisprecherin. Als Polizisten beim Supermarkt eintrafen, versuchte die Gruppe zu fliehen. Einen 19-Jährigen, der den Angaben zufolge betrunken war, konnten die Beamten aber schnappen. „Im weiteren Verlauf leistete dieser Widerstand und musste durch die Beamten fixiert werden”, so die Polizeisprecherin weiter.

Auch interessant: Randalierer wüten am Neubrandenburger Marktplatz

Zudem konnten die Beamten einen weiteren Täter ausfindig machen, der 15 Jahre alt ist. Gegen beide wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.