StartseiteRegionalNeubrandenburg►Lkw–Unfall auf A20 bei Neubrandenburg – Verkehrsbehinderungen

Verkehrsunfall

►Lkw–Unfall auf A20 bei Neubrandenburg – Verkehrsbehinderungen

Altentreptow / Lesedauer: 1 min

Nachdem ein Lkw auf der A20 am Montagmorgen von der Fahrbahn abgekommen ist, muss nun mit längeren Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. 
Veröffentlicht:27.03.2023, 09:25

Artikel teilen:

Auf der A20 in Fahrtrichtung Stralsund zwischen den Anschlussstellen Neubrandenburg-Ost und Neubrandenburg-Nord ist ein Lkw am Montagmorgen in einer Baustelle von der Fahrbahn abgekommen. Derzeit steht er im Graben. Er soll mit einem Kran geborgen werden. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt darzustellen.

Verkehrsbehinderungen

Aus bislang ungeklärter Ursache kam der polnische Fahrer mit seinem 40-Tonner nach rechts von der Fahrbahn an. Dabei beschädigte er 50 Meter Bankette. Der Lkw ist weiter fahrbereit, sollte aber nach Nordkurier-Informationen mit einem Kran wieder auf die Fahrbahn gehoben werden.

Der Lkw ist weiter fahrbereit und soll mit einem Kran auf die A20-Fahrbahn gehoben werden.
Der Lkw ist weiter fahrbereit und soll mit einem Kran auf die A20-Fahrbahn gehoben werden. (Foto: Felix Gadewolz)

Während der Bergung ist mit umfangreichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.