StartseiteRegionalNeubrandenburgMann sticht zwei Menschen nieder

Verdächtiger festgenommen

Mann sticht zwei Menschen nieder

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

In Neubrandenburg hat ein Mann einen 31-Jährigen und eine 38-Jährige niedergestochen. Die beiden wurden lebensbedrohlich verletzt.
Veröffentlicht:19.05.2018, 08:25

Von:
Artikel teilen:

Ein Messerstecher hat am Friedrich-Engels-Ring in Neubrandenburg einen Mann und eine Frau lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei mitteilte, griff er in der Nacht zum Samstag erst einen 31-Jährigen an und verletzt ihn am Hals. Das Opfer wollte flüchten, brach dann aber bewusstlos zusammen. Danach stach er einer ihm bekannten, 38 Jahre alten Frau in den Rücken.

Die beiden angegriffenen Personen wurden ins Klinikum Neubrandenburg eingeliefert und sind mittlweile außer Lebensgefahr. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst in Richtung Demminer Straße, Polizisten nahmen den 29-Jährigen aus der Türkei schließlich im Reitbahnvierel fest. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar, eine Beziehungstat kann laut Polizei nicht ausgeschlossen werden.

Wie die Polizei mitteilte, habe sich die Messerstecherei am Engels-Ring 55 ereignet.