B192

Motorrad kracht bei Neubrandenburg in Auto – Fahrer schwer verletzt

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Ein schwerer Auffahrunfall hat sich auf der B192 zwischen Neubrandenburg und Penzlin ereignet. Der Motorradfahrer verletzte sich schwer.
Veröffentlicht:13.10.2022, 14:10

Von:
  • Nordkurier
Artikel teilen:

Eine Hyundai-Fahrerin musste am Donnerstagvormittag gegen 10:20 Uhr auf der B192 zwischen Neubrandenburg und Penzlin verkehrsbedingt halten. Ein 64-Jähriger Motorradfahrer krachte von hinten in das Auto.

Lesen Sie auch: Auto auf A 11 bei Pfingstberg ausgebrannt

Durch den Zusammenstoß wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und musste in das Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden. Die Ursache für den Auffahrunfall ist bislang unbekannt.

Sachschaden etwa 2.000 Euro

Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Im Zuge des Rettungseinsatzes und der Beräumung der Fahrbahn wurde die Bundesstraße für 2 Stunden gesperrt.

Lesen Sie auch: Mini überschlägt sich auf B96 bei Neustrelitz

Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.