StartseiteRegionalNeubrandenburgMusik und eigene Texte werden in Altentreptow vorgestellt

Dazu Weihnachtslieder

Musik und eigene Texte werden in Altentreptow vorgestellt

Altentreptow / Lesedauer: 1 min

Texte, Musik und Gesang: Die Altentreptower Tagesstätte lädt zu einem kreativen Donnerstagnachmittag ein, bei dem es künstlerisch und auch weihnachtlich zugeht. 
Veröffentlicht:06.12.2023, 12:20

Artikel teilen:

Am Donnerstag, 7. Dezember, findet in der vom Kreisdiakonischen Werk Greifswald e.V. betriebenen Altentreptower Tagesstätte für Menschen in Not (Mühlenstraße 1) eine besondere Veranstaltung statt, die von einer inklusive Gruppe aus nicht-professionellen Künstlerinnen und Künstlern gestaltet wird. Seit einigen Monaten treffen sie sich regelmäßig in Greifswald. 

Eigene Text vor Publikum vorstellen

„Wir stellen uns gegenseitig schon geschriebene Texte vor, geben Impulse für neue Textarbeiten oder animieren uns zu verschiedenen Experimenten mit Sprache und Instrumenten“, erläutert der Theaterpädagoge, Jan Holten. Inzwischen sei ein Programm entstanden, das auch in Altentreptow gezeigt werden soll. „Das Publikum ist eingeladen, einige selbstgeschriebene Texte, Musik und Klang zu erleben“, sagt der Leiter der Gruppe.

Im etwa einstündigen Programm kommen die persönlichen Perspektiven der Autorinnen und Autoren zum Vorschein. So berichtet beispielsweise ein Blinder über seine handwerkliche Gestaltungsgabe. Los geht es um 15 Uhr. Das Greifswalder Projekt wird von der „AktionMensch“ gefördert, der Eintritt zur Veranstaltung ist kostenlos.

Gleich im Anschluss, um 16 Uhr, lädt das Kreisdiakonische Werk auf dem Hof der Tagesstätte dazu ein, gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. „Mit einem wärmenden Tee und einigen Liedtexten in der Hand stimmen wir uns gemeinsam auf das kommende Weihnachtsfest ein. Wer nicht mitsingen möchte, genießt einfach die Atmosphäre“, schlägt Holten vor.