Party

Silvester soll der Markt in Altentreptow zur Tanzfläche werden

Altentreptow / Lesedauer: 3 min

Zum Jahresausklang wird es am Samstag in Altentreptow eine Premiere geben, bei der nicht nur die Sektkorken knallen sollen. Es soll eine Silvesterparty geben.
Veröffentlicht:28.12.2022, 12:53
Aktualisiert:30.12.2022, 10:23

Von:
  • Author ImageTobias Holtz
Artikel teilen:

Nach zwei Jahren Silvester unter Corona-Beschränkungen und mit Feuerwerksverbot scheint der bevorstehende Jahreswechsel für viele Menschen wie ein Befreiungsschlag zu wirken. Endlich darf wieder gemeinsam gefeiert werden – immer verbunden mit der Hoffnung, dass sich 2023 trotz Krieg und Krisen einiges zum Guten wendet. Doch obwohl sich in Altentreptow mit den Jahren viele traditionelle Veranstaltungen für die verschiedensten Anlässe etabliert haben, gab es bislang keine öffentlichen Partys zum Start ins neue Jahr. 

„Ich fand es schon immer schade, dass den Leuten in der Stadt gerade an Silvester nichts geboten wird. Sicher kann man in einigen Gastronomiebetrieben für Freunde und Familie abends einen Tisch reservieren, aber das war’s dann auch“, meint Manfred Gersemann.

Lesen Sie auch: Mega-Feuerwerk verzaubert Altentreptow

Der eventerfahrene Unternehmer hatte nach eigenem Bekunden schon länger mit dem Gedanken gespielt, das Jahr mit einer groß angelegten Feier auf dem Markt ausklingen zu lassen. Doch durch die Corona-Pandemie musste die geplante Premiere immer wieder verschoben werden. „Jetzt können wir aber endlich loslegen und hoffen natürlich, dass möglichst viele Besucher am Samstag ab 19 Uhr dabei sind“, freut sich Gersemann, der mit Tochter Judith Gersemann-Schmidt und dem gesamten Team des Restaurants Rustico schon mitten in den Vorbereitungen steckt.

Veranstalter räumt mit Gerüchten auf

Neben der angekündigten Lasershow werde es aber kein professionelles Höhenfeuerwerk vom Veranstalter geben, räumt Gersemann in diesem Zusammenhang aber mit einigen Gerüchten auf, die in sozialen Netzwerken die Runde machen. So ein Spektakel würde aufgrund der geforderten Sicherheitsabstände zu den umliegenden Gebäuden und Zuschauern auf der vorhandenen Marktfläche nicht gefahrlos möglich sein.

[Pinpoll]

„In Absprache mit unseren Pyrotechnikern werden wir deshalb darauf verzichten. Aber jeder, der möchte, kann gerne zugelassene Raketen oder Mehrschuss-Batterien aus dem Handel mitbringen und sie um Mitternacht auf einer freien Ecke des Platzes zünden“, so der Party-Organisator.

Lesen Sie auch: Altentreptow hofft auf „grünes Gewerbegebiet”

Natürlich habe auch dabei die Sicherheit oberste Priorität. Der Markt soll von der Stadt für den Autoverkehr komplett gesperrt werden. Das Organisationsteam erwartet außerdem, dass sich alle Party-Gäste rücksichtsvoll gegenüber den Mitfeiernden verhalten. „Das sollte aber nicht das Problem sein, denke ich. Die Leute sind froh, den Silvesterabend nach langer Zeit wieder gemeinsam in geselliger Runde bei passender Stimmungsmusik verbringen zu können“, glaubt der Unternehmer.

Wer beim Tanzen unter freiem Himmel Hunger oder Durst bekommt, kann einen der Imbiss- und Getränkestände vom Rustico ansteuern. Die neue Glühweinhütte habe selbstverständlich auch geöffnet. „Und das wird sie danach noch jeden Tag bis Mitte Januar bleiben“, verspricht Gersemann.