StartseiteRegionalNeubrandenburgTheo aus Neubrandenburg bei „The Voice”

Casting-Show

Theo aus Neubrandenburg bei „The Voice”

Neubrandenburg / Lesedauer: 1 min

Ein Neubrandenburger hat sein Glück in der TV-Castingshow „The Voice of Germany” von Pro7 und Sat1 versucht. Wie lief's für den 26-Jährigen?
Veröffentlicht:19.10.2020, 06:28

Artikel teilen:

Der Rock-Klassiker „What I've Done” von Linkin Park sollte es richten: Theo aus Neubrandenburg hat sein Glück bei der Casting-Show „The Voice " versucht. In der Folge, die am Sonntagabend auf Sat1 ausgestrahlt wurde, beeindruckte der 26-Jährige mit kraftvollem Gesang, wenn auch vielleicht (noch) nicht ganz so ausdrucksstark wie beim Original.

Mehr lesen: 19-jährige Studentin gewinnt „The Voice of Germany”

Theo erregte dann auch sichtlich den Zuspruch der Juroren, die alle auf ihren Sesseln mitrockten – doch letztlich drehte sich niemand um. Und so hieß es dann auch direkt, wieder Abschied zu nehmen aus dem Studio – auch wenn gleich mehrere Juroren dem jungen Mann Mut machten, es demnächst noch einmal zu versuchen. Über Theo erfuhren die Zuschauer, dass er beim Klinikum Neubrandenburg arbeitet.

undefined

Derzeit läuft auf ProSieben und Sat1 die zehnte Staffel von „The Voice”. In der Vergangenheit hatte aus der Region unter anderem die Greifswalderin Isabell Schmidt teilgenommen, die letztlich einen zweiten Platz belegte und bis heute im Musikgeschäft ist.

2012 hat Marcel Beuter alias Marshall aus Neubrandenburg wegen einer verlorenen Pokerrunde bei "The Voice" mitgemacht. Kürzlich hat er mit der Band "One Trick Pony" einen Song über die Lebensfreude am Tollensesee aufgenommen. Das Video können Sie hier sehen:

Bitte akzeptieren Sie die Marketing-Cookies um diesen Inhalt darzustellen.