StartseiteRegionalNeubrandenburgWie lange schneit es noch in Mecklenburg-Vorpommern?

Wetter

Wie lange schneit es noch in Mecklenburg-Vorpommern?

Neubrandenburg / Lesedauer: 2 min

Der Mittwoch brachte dem Osten Mecklenburg-Vorpommerns eine dichte weiße Schneedecke. Wie lange hält sie? Und ist schon ein Ausblick auf weiße Weihnachten möglich?
Veröffentlicht:06.12.2023, 16:25

Artikel teilen:

Fast den ganzen Mittwoch über rieselt der Schnee auf den Osten Mecklenburg-Vorpommerns hernieder. Für weiße Weihnacht ist es noch ein bisschen früh, so hält sich Freude über verschneite und glatte Straßen bei den meisten Berufstätigen und dem Straßenwinterdienst in Grenzen. Und auch Eigenheimbesitzer, die vor ihren Häusern räumen müssen, fragen sich: Wie lange schneit es noch.

Auch auf den Fußwegen lag eine dichte Schneedecke.
Auch auf den Fußwegen lag eine dichte Schneedecke. (Foto: Jens Büttner)

Antwort geben kann Meteorologe Dominik Jung, der mit seinem Portal wetter.net für den Nordkurier die Vorhersagen erstellt. Zunächst sagt er auch für den Donnerstag noch weiteren Schneefall voraus. „Es wird aber langsam, ganz langsam immer wärmer“, lautet der zweite Teil seiner Vorhersage. Am Donnerstag werden die Höchsttemperaturen nach Jungs Angaben leicht über dem Gefrierpunkt liegen, Freitag und Samstag gehe es schritt- und gradweise langsam höher.

Autofahrer mussten sehr vorsichtig sein, es gab etliche Unfälle.
Autofahrer mussten sehr vorsichtig sein, es gab etliche Unfälle. (Foto: Jens Büttner)

Am zweiten Advent würden die Temperaturen dann schon deutlich über Null Grad Celsius liegen, so Jung, der für den Sonntag fünf bis sechs Grad prophezeit. Und zum Start der nächsten Woche gehe es nochmal leicht aufwärts. Bis Mitte der Woche dürfte der ganze Schnee in Neubrandenburg, Anklam oder Waren weggetaut sein.

Wer aber Zeit für einen Ausflug in die Winterlandschaft hatte, konnte die weiße Pracht genießen.
Wer aber Zeit für einen Ausflug in die Winterlandschaft hatte, konnte die weiße Pracht genießen. (Foto: Jens Büttner)

„Wir erwarten Anfang nächster Woche massives Tauwetter in MV, verbunden mit einem warmen Westwind. Da könnten sogar vereinzelt die 10 Grad geknackt werden. Aber dazu fällt immer wieder Regen“, blickt der Meteorologe voraus.

In Richtung des 3. Advents würden die Temperaturen dann wieder sinken. „Aber für die Beantwortung der Frage, ob es weiße Weihnachten gibt, ist es noch etwas früh“. Auf Weiß folge jetzt erst mal Grün, für den weiteren Dezember müsse man die Entwicklung der Wetterlage abwarten.