StartseiteRegionalNeubrandenburgZwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Burow

Unfall sorgt für Vollsperrung

Zwei Schwerverletzte nach Verkehrsunfall bei Burow

Burow / Lesedauer: 1 min

Auf der L 35 geriet eine 64-jährige Autofahrerin aus Richtung Altentreptow kommend auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem 50-jährigen Autofahrer zusammen.
Veröffentlicht:06.01.2022, 18:04

Artikel teilen:

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstag auf der L 35 kurz vor Burow ereignet. Wie die Polizei mitteilte, kollidierten dabei gegen 13.45 Uhr zwei Pkw miteinander. Verursacht wurde der Zusammenstoß durch eine 64-jährige Fahrerin. Aus noch ungeklärten Gründen gelangte sie mit ihrem Auto aus Richtung Altentreptow kommend auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß sie mit ihrem Pkw frontal auf das entgegenkommende Auto eines 50-Jährigen. Beide Beteiligten wurden bei dem Unfall schwer verletzt und in die Krankenhäuser nach Neubrandenburg und Demmin gebracht.

Schaden auf rund 40.000 Euro geschätzt

Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Fahrbahn war zeitweise voll gesperrt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf rund 40.000 Euro. Gegen die Unfallverursacherin wird laut Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.