StartseiteRegionalNeustrelitzMirow-Münze für Mitgründer von Bürgerinitiative

Anerkennung

Mirow-Münze für Mitgründer von Bürgerinitiative

Mirow / Lesedauer: 1 min

Marian Lopuszanski hat in Mirow die Initiative mit aufgebaut, die sich seit Jahrzehnten für den Bau einer Umgehung einsetzt. Daran wurde jetzt erinnert.
Veröffentlicht:11.02.2024, 11:25

Artikel teilen:

Marian Lopuszanski, der gebürtige Sachse aus dem Erzgebirge und seit langem Wahl-Mecklenburger, hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Bau der Umgehungsstraße in Mirow voranzutreiben. Im Jahr 2010 gründete er mit vielen weiteren Mitstreiterinnen und Mitstreitern den Verein Bürgerinitiative (BI) Umgehungsstraße Mirow. Lopuszanski, der lange Jahre Vorsitzender der BI war, hat nun für sein Engagement die Mirow-Münze für den Monat Januar erhalten.

Ausdauernd und geschickt mit Behörden gerungen

"Ohne Herzblut kann man nicht über so viele Jahre immer wieder die Forderung nach der Umgehung mit Leben erfüllen", sagt er. Christine Kittendorf von der Bürgerinitiative und 1. stellvertretende Bürgermeisterin erinnerte bei der Übergabe daran, dass  Lopuszanski über viele Jahre mit Ausdauer und Geschick mit Ämtern und Behörden gerungen hat, um die Sache voranzutreiben. "So sehr", sagt sie, "dass er aus gesundheitlichen Gründen im Jahre 2022 seinen Vorstandsvorsitz abgegeben hat."

Neuer Vorsitzender ist seitdem Dr. Uwe Kumm. Er unterstreicht, dass Marian Lopuszanski nicht nur dem Verein weiterhin die Treue halte, sondern sich immer wieder aktiv einbringe. Dieses Einbringen, das ständige Ringen um eine finale Entscheidung zum Bau der Straße sei in Mirow eng mit dem Namen von Marian Lopuszanski verbunden, so anerkennend auch Bürgermeister Henry Tesch. In Erinnerung bleibe allen immer auch, dass er original Thüringer Rostbratwürste für BI-Mitglieder spendiert hat. "Und wer weiß, vielleicht besteht ja bald erneut Grund dazu", sagt Tesch.

Denn am 19. März will das OVG Greifswald über eine derzeit noch anhängige Klage zur Umgehung entscheiden. Die Bürgerinitiative Umgehungsstraße Mirow plant, an diesem Tag mit einem Bus nach Greifswald zu fahren. Interessenten können sich unter 039833170259 (mit AB) oder per E-Mail an [email protected] bei Christine Kittendorf melden.