StartseiteRegionalNeustrelitzSeniorin vor Trickbetrug bewahrt

22 000 Euro gerettet

Seniorin vor Trickbetrug bewahrt

Alt Käbelich / Lesedauer: 1 min

Eine Frau aus Alt Käbelich wäre beinahe auf fiese Ganoven hereingefallen, die sich mit der Kautionsmasche bereichern wollten.
Veröffentlicht:10.09.2021, 17:00

Artikel teilen:

Das ging gerade noch mal gut: Eine Seniorin aus Alt Käbelich wäre ihr Erspartes gestern beinahe los geworden. Nach Informationen aus dem Polizeirevier Friedland hatten sich die Betrüger mit einer üblichen Masche bei ihr bedienen wollen: Der Enkel der Frau hatte angeblich einen Unfall verursacht, nun würde Geld gebraucht, um ihn vor dem Gefängnis zu bewahren.

Geld abgeholt

Die Dame hatte das Geld – 22 000 Euro – bereits aus Woldegk von einer dortigen Bank abgeholt und wollte gerade in ein Taxi zur Geldübergabe steigen. Ihr Sohn kam im rechten Moment dazwischen und verhinderte auf diese Weise den Trickbetrug, so die Polizei.