StartseiteRegionalNeustrelitzWintereinbruch verzögert Straßenbau – Vollsperrung bis kurz vor Weihnachten

Fahrbahnsanierung

Wintereinbruch verzögert Straßenbau – Vollsperrung bis kurz vor Weihnachten

Conow / Lesedauer: 1 min

Die angekündigte Vollsperrung der L 342 bei Conow soll erst eine Woche später erfolgen. Wegen der Witterung wird die Straßensanierung verschoben.
Veröffentlicht:01.12.2023, 17:52

Artikel teilen:

Die Fahrbahnsanierung der Landesstraße 342 bei Conow in der Feldberger Seenlandschaft verzögert sich - und damit auch die zunächst ab Montag, dem 4. Dezember angekündigte Vollsperrung. Das aktuelle Winterwetter mache eine Verschiebung der Bauarbeiten nötig, heißt es aus dem Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

Vollsperrung bis kurz vor Weihnachten

Vorgesehen ist, die Fahrbahndecke der L 342 auf einer Länge von etwas mehr als vier Kilometern von der Landesgrenze zu Brandenburg bis zur Kreuzung mit der L 34 zwischen Conow und Wittenhagen zu sanieren. Aufgrund von Schnee und Frost können die Arbeiten aber nicht beginnen. 

Neuer Starttermin soll nun eine Woche später, also am Montag, dem 11. Dezember, sein. Nach aktuellem Stand sollen die Arbeiten und die dafür notwendige Vollsperrung dann bis Freitag, dem 22. Dezember, andauern. Die Umleitung verläuft über Fürstenhagen, Fürstenau und Funkenhagen.