StartseiteRegionalPasewalkAuto kollidiert auf der A11 mit einem umgestürzten Baum

Vollsperrung

Auto kollidiert auf der A11 mit einem umgestürzten Baum

Penkun / Lesedauer: 1 min

Am Samstagabend krachte ein Baum in der Nähe von Penkun auf die A11. Ein Lkw-Fahrer hatte noch Glück, doch der dahinter fahrende Autofahrer konnte dem Baum nicht mehr ausweichen.
Veröffentlicht:15.01.2023, 08:54

Artikel teilen:

Am Samstagabend ereignete sich gegen 20 Uhr auf der A11 in Fahrtrichtung Stettin, etwa drei Kilometer vor der Abfahrt Penkun, ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Baum. Das teilte die Polizei mit.

Lesen Sie mehr: Alkoholfahrer fährt in Schlangenlinien kilometerlang über die Autobahn

Nach derzeitigem Erkenntnisstand fuhr ein 32-jähriger polnischer Autofahrer etwa 100 Meter hinter einem Lkw auf der rechten Spur. Plötzlich überfuhr der Lastwagen die Baumkrone eines umgestürzten Baumes. Der Autofahrer konnte nicht mehr so schnell ausweichen und stieß dagegen.

Verletzt wurde niemand. Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Mehr lesen: Eisplatte zerstört Frontscheibe auf der A11

Neben der Polizei waren auch die umliegenden Freiwilligen Feuerwehren aus Hohengüstow und Gramzow mit insgesamt 29 Kameraden und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Diese beräumten die Baumteile von der Fahrbahn.

Für den Zeitraum der Verkehrsunfallaufnahme und der Beräumung der Fahrbahn musste die A11 in Fahrtrichtung Stettin für 1,5 Stunden voll gesperrt werden.