StartseiteRegionalPasewalkEx-Berliner in Vorpommern angekommen

Landleben

Ex-Berliner in Vorpommern angekommen

Wetzenow / Lesedauer: 4 min

Die Familie Sinell ist in Wetzenow heimisch geworden. Neben der bereits bekannten Adresse für Hochzeiten bietet sich der Dreiseithof aber auch bestens für Konzerte an. Ein Geheimtipp für Musikfans.
Veröffentlicht:17.02.2023, 13:03

Artikel teilen:

Eigentlich gehört Stefan Sinell schon einige Zeit nicht mehr zu den Neuen in Wetzenow. Denn bereits 2010 kauften er und sein Bruder Martin den damals maroden Dreiseithof in dem kleinen Dorf, das mit seinen 45 Einwohnern wohl mit zu den kleinsten in der Region gehört. Und da es weitab der Bundesstraße liegt, ticken die Uhren etwas anders. Man kennt und hilft sich gegenseitig. Davon ist der Ex-Berliner nach wie vor begeistert, und diese Begeisterung strahlt Stefan Sinell mit jeder Pore aus.

Lesen Sie auch: Rückkehrer baut in seiner Heimatstadt eigenen Betrieb auf

Für Familienfeiern wird Platz gebraucht

„Ursprünglich war das große Grundstück für uns als Rückzugsort gedacht und um uns handwerklich zu verwirklichen“, erzählt Stefan Sinell. Sein Bruder sei unter anderem gelernter Tischler und habe sich in Wetzenow eine geräumige Werkstatt einrichten wollen. Martin Sinell arbeitet jetzt als Unternehmensberater. Zudem sei ein Wunsch gewesen, die Familie wieder zusammenzuführen. Und die ist tatsächlich umfangreich. „Aus der Ehe meiner Eltern sind vier Kinder hervorgegangen, wir haben zusammen wiederum elf Kinder. Und die haben auch wieder 13 Kinder hervorgebracht“, zählt der Kommunikationsdesigner auf. „Wenn wir also eine Familienfeier planen, dann rechnen wir mit mindestens 30 Personen.“

Zuzügler und Einheimische feiern zusammen bis in den Morgen

Stefan Sinell selbst hat in Berlin als Theatermaler angefangen. „Ich wollte ein Studium anfangen, aber sollte man Bühnenbild studieren? Da gibt der Professor etwas vor. Das hätte für mich nicht funktioniert, denn ich habe es eher mit messbaren Größen“, sagt er. So sei er bei einem Studium für visuelle KommunikaOKtion gelandet.

Auch interessant: Neues Leben in Vorpommern? Bei Rückkehr oder Umzug gibt es hier Hilfe

Als Kommunikationsdesigner entwirft er nun Wegweiser in großen Gebäuden. „Wegweiser sollten kein Fremdkörper in der Architektur sein. Es geht um die Beziehung zur Architektur“, erläutert Sinell. Das setze sich auch in seiner großen Familie und der Entscheidung für den Dreiseithof fort. „Es ging und geht darum, die menschlichen Beziehungen zu fördern und Platz für die Großfamilie zu haben.“ Ihm sei bewusst, wie Menschen miteinander umgehen. Gerade das lebe und erlebe er hier in Wetzenow. So sei es eher zufällig dazu gekommen, dass jährlich auf dem inzwischen aufwendig restaurierten Hof ein Dorffest stattfinde. „Wir haben genug Platz. Jeder bringt etwas mit. Kuchen werden gebacken, und für den Grill findet sich auch immer jemand. Dann sitzen die Alteingesessenen und wir neu Hinzugekommenen zusammen und feiern. Manchmal geht das bis Früh um zwei“, so der Ex-Berliner.

Geschäftsidee einem Zufall zu verdanken

Einem Zufall ist auch eine mittlerweile gut laufende Geschäftsidee zu verdanken. 2016 habe eine der Sinell-Töchter heiraten wollen. Von Anfang an sei klar gewesen: Gefeiert wird in Wetzenow! Ein Freund hatte günstig eine Ausstattung für den großen Saal mit Ausschank abzugeben. Da wurde nicht lange gefackelt, und die erste große Hochzeit fand auf dem Dreiseithof Nummer 15 statt. Nicht lange danach wurde die Sinell Hof GbR gegründet. Es gibt im ehemaligen Stall den großen Saal, darüber und im Wohnhaus sind inzwischen 15 behagliche Gästezimmer entstanden. Ländliche Hochzeiten und Vereinsfeiern können hier stattfinden. Das ist inzwischen auch überregional bekannt.

Nächstes Konzert am 25. Feburar

Ein Geheimtipp ist hingegen, dass sich der 160 Quadratmeter große Saal auch hervorragend als Location für Konzerte eignet. Unter anderem haben hier schon der Trompeter Kurt Witt, das „Crocodile Princess Jazz Orchestra“ und das „Orbis Quartett“ gespielt.

Das nächste Konzert findet am 25. Februar um 18 Uhr statt. Dann wird der „Neue Jazzchor Berlin“ mit 18 Chorsängerinnen und Sängern ausgefeilt arrangierten Jazz, Latin und bekannte Hits a capella zu Gehör bringen.

www.wetzenow.de