StartseiteRegionalPasewalkProfi-Diebe entwenden teure Technik

Landwirte als Opfer

Profi-Diebe entwenden teure Technik

Plöwen / Lesedauer: 2 min

Die gesamte elektronische Steuereinheit eines Häckslers ließen Diebe in der Nacht zum Samstag in Schmarsow mitgehen. Offenbar sind dabei Profis am Werk.
Veröffentlicht:30.07.2017, 11:32

Artikel teilen:

Schon wieder haben Einbrecher einen Landwirtschaftsbetrieb in der Grenzregion heimgesucht: In der Nacht zum Samstag verschafften sie sich gewaltsam Zutritt in die Abstellhalle des landwirtschaftlichen Betriebes in Schmarsow, knackten das geschlossene Führerhaus eines Häckslers und bauten die gesamte Steuerelektronik aus. Dabei entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Erst vor Kurzem ähnlicher Einbruch in der Region

Weitere Details des Bruchs wollte die Polizei nicht verraten. „Das ist Täterwissen“, erklärte der verantwortliche Beamte in der Leitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg. Auch von Seiten des Unternehmens gab man sich zugeknöpft. Die Angst ist groß, dass die Öffentlichkeit weitere Langfinger anlockt. Im aktuellen Fall müssen die Täter ganz genau gewusst haben, was sie wollten. Und für die Landwirte ist klar: Da waren Profis am Werk. Denn der Ausbau der teuren Steuerteile erfolgte höchst fachmännisch.

Ein ähnlicher Einbruch in der Region liegt noch nicht lange zurück: Am letzten Juni-Wochenende drangen Einbrecher in den Landwirtschaftbetrieb in Plöwen ein. Aus gleich vier Schleppern demontierten sie die Bordcomputer und die dazugehörigen Armlehnen mit Bedienungsteilen. Auch dort fiel auf, dass die Diebe offenbar bestens mit der Technik vertraut waren. Der Schaden in diesem Fall belief sich auf etwa 28.000 Euro.

Wer ungewöhnliche Fahrzeug- oder Personenbewegungen gesehen hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden: Tel. 03973 2200.