StartseiteRegionalPasewalkFast zwei Promille – Grenzkontrollen bringen Treffer

Trunkenheitsfahrt

Fast zwei Promille – Grenzkontrollen bringen Treffer

Pomellen / Lesedauer: 1 min

Der erste Fahrer hatte über 1,8 Promille, der zweite dann sogar noch mehr. Das Wochenende brachte der Polizei an der Grenze wieder Alkoholtreffer.
Veröffentlicht:12.02.2024, 10:12

Artikel teilen:

In den frühen Morgenstunden des Sonntags wurde laut Polizei in Pomellen ein Auto angehalten und kontrolliert. Fahrer war ein 20 - jähriger Mann aus Polen, der in Richtung Berlin unterwegs war. Einen Ausweis oder Reisepass hatte er nicht - dafür wurde durch die eingesetzten Polizisten Atemalkoholgeruch festgestellt.

Hoher Promillewert getestet

Der Test bei dem Polen ergab dann auch 1,88 Promille. Es wurde Strafanzeige erstattet und der Mann wurde danach zur Blutentnahme ins Krankenhaus Pasewalk gebracht.

Am Sonntagabend wurde dann an gleicher Stelle ein 29- jähriger Pole angehalten und kontrolliert. Auch er war ohne Ausweis unterwegs. Während der Kontrolle bemerkten die Polizisten auch bei ihm Alkoholgeruch. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von immerhin 1,91 Promille. Die Überprüfung in Polens Führerscheinregister ergab dann auch, dass sein Führerschein für ungültig erklärt worden ist. Er muss sich jetzt wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten.