StartseiteRegionalPasewalkUnfall nach Ausweichmanöver – 20-Jährige schwer verletzt

Wildwechsel

Unfall nach Ausweichmanöver – 20-Jährige schwer verletzt

Hammer / Lesedauer: 1 min

Angeblich wollte sie einem Reh ausweichen, dabei verlor eine 20-jährige Autofahrerin unweit der B 109 die Kontrolle über ihr Auto. Sie verletzte sich schwer.
Veröffentlicht:06.08.2021, 14:05

Artikel teilen:

Bei einem Verkehrsunfall auf der L 32 zwischen Hammer an der Uecker und der B109 ist am Freitag gegen 7.30 Uhr eine Autofahrerin schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war die 20-jährige VW-Fahrerin nach einer Linkskurve nach rechts von der Straße abgekommen, einige Meter durch den Straßengraben gefahren, anschließend wieder auf die Straße geschleudert worden und schließlich nach links von der Fahrbahn abgekommen. Die junge Frau erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus nach Pasewalk gebracht.

Keine Wildspuren zu entdecken

Die Fahrerin gab bei der Polizei an, dass sie einem Reh ausweichen wollte und dabei die Kontrolle über ihr Auto verloren hat. Die Beamten konnten jedoch keine Spuren feststellen, die auf einen Wildwechsel hindeuteten. Die Polizei schätzte den Sachschaden auf 6.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Jatznicker Feuerwehrleute unterstützten die Maßnahmen vor Ort. Die L 32 war in diesem Bereich für rund 30 Minuten komplett gesperrt.