StartseiteRegionalPasewalkVier Katzen sterben bei Brand in Pasewalk — eine konnte gerettet werden

Feuerwehreinsatz

Vier Katzen sterben bei Brand in Pasewalk — eine konnte gerettet werden

Pasewalk / Lesedauer: 1 min

Menschen wurden bei dem Brand in einer Pasewalker Mietwohnung nicht verletzt. Für vier Katzen kam aber jede Hilfe zu spät. Die Wohnung ist nicht mehr bewohnbar.
Veröffentlicht:12.04.2023, 07:23

Artikel teilen:

Am Dienstagabend brannte es in der dritten Etage eines Mehrfamilienhauses in der  Pasewalker Herderstraße.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden, berichtet die Polizei. Auch ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohnungen wurde verhindert.

Menschen wurden nicht verletzt  -Wohnung nicht mehr bewohnbar

Als das Feuer ausbrach, war die 55–jährige Mieterin nicht in ihrer Wohnung. Auch andere Mieter mussten nicht in Sicherheit gebracht werden. Nach Einschätzung der Kameraden der Feuerwehr brach der Brand in der Küche der Wohnung aus. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt, leider wurden in der Wohnung vier tote Katzen gefunden. Es wird davon ausgegangen, dass sie an Rauchvergiftungen starben. Eine Katze wurde lebend geborgen und in tierärztliche Obhut übergeben.

Das Feuer war in der Küche ausgebrochen.
Das Feuer war in der Küche ausgebrochen. (Foto: ZVG/Freiwillige Feuerwehr Pasewalk)

Die Wohnung ist im Moment nicht mehr bewohnbar. Die Mieterin wurde anderweitig untergebracht. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Pasewalk waren im Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, auch der Einsatz eines Brandursachenermittlers wird geprüft.