StartseiteRegionalInsel RügenAutofahrer verliert Fahrräder samt Träger auf Rügen — und merkt es nicht

Holpriger Bahnübergang

Autofahrer verliert Fahrräder samt Träger auf Rügen — und merkt es nicht

Samtens / Lesedauer: 1 min

Mit Fahrrädern die Insel Rügen erkunden — dieser Plan wäre für ein Paar fast zum Scheitern verurteilt gewesen. Schuld waren Unaufmerksamkeit und ein Bahnübergang.
Veröffentlicht:12.06.2023, 14:10

Artikel teilen:

Am Sonntagnachmittag wurde die Bundespolizeiinspektion Stralsund über zwei Fahrräder neben den Gleisen am Bahnhof Samtens informiert, welche noch auf einem Fahrradträger montiert waren.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Fahrer offensichtlich nicht bemerkt, dass er beim Befahren des holprigen Bahnübergangs den Träger verloren hatte.

Ermittlungen ergaben, dass die Räder Urlaubern aus dem rund 700 Kilometer entfernten Paderborn (Nordrhein–Westfalen) gehörten. Beamte konnten über die Nachbarin die Telefonnummer des Fahrers ermitteln und diesen informieren. Der 62–Jährige war über die Nachricht extrem erleichtert. Er und seine Frau hatten erst kurz zuvor, beim Einparken vor dem Hotel in Baabe, das Verschwinden der Räder bemerkt.

Das Urlauberpaar habe die Ladung unversehrt wieder abholen könne.