StartseiteRegionalUckermark250 Kilo schwere Metallplatten in der Uckermark gestohlen

Ermittlungen

250 Kilo schwere Metallplatten in der Uckermark gestohlen

Uckermark / Lesedauer: 1 min

Beim Diebstahl von 19 Teilen einer mobilen Fahrbahn bewiesen die Täter nicht nur einiges an Muskelkraft, sie richteten der geschädigten Firma einen Schaden von 19.000 Euro an.
Veröffentlicht:11.02.2024, 12:48

Artikel teilen:

Am 10. Februar wurde die Polizei darüber verständigt, dass insgesamt 19 Fahrbahnverlegeplatten mit den Maßen drei Meter mal 2,40 Meter  in der Nähe der Ortslage Stendell entwendet wurden. Diese Platten wurden dort als mobile Fahrbahn verlegt, die zu einer Großbaustelle führt. Allein eine einzelne Metallplatte wiegt circa 250 Kilogramm, schildert Polizei-Dienstgruppenleiter Ulf Richter.

Sachschaden von circa 19.000 Euro angerichtet

Die Beamten konnten vor Ort Tatwerkzeug sicherstellen, darunter einen Kuhfuß, mit dessen Einsatz die ineinander verhakten Platten voneinander getrennt wurden.  Da der Diebstahl an einer gut einsehbaren Stelle passierte, hofft die Polizei auf sachdienliche Hinweise zu diesem Diebstahl, bei dem ein Schaden von circa 19.000 Euro angerichtet wurde.

Pkw-Anhänger in Gneisenau verschwunden

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf den Freitag wurde ein mit Schloss gesicherter Pkw-Anhänger (offener Kasten, Marke Stema),  UM-Kennzeichen, in Gneisenau gestohlen. Der Schaden beträgt circa 1.000 Euro.