StartseiteRegionalUckermarkDreikäsehochs auf großer Schlittenfahrt

Wintervergnügen

Dreikäsehochs auf großer Schlittenfahrt

Röddelin / Lesedauer: 1 min

Wann hört es auf zu schneien, fragen sich Autofahrer. Endlich Schnee - freuen sich Kinder. Röddeliner Kita-Knirpse zum Nikolaustag ganz besondes.
Veröffentlicht:09.12.2023, 17:00

Artikel teilen:

Wann hat es das letzte Mal so viel Schnee gegeben, dass ein großer Schlitten vor die Pferde gespannt werden konnte? Die Grünschnäbel der Kita „Dreikäsehoch“ in Röddelin kamen am Nikolaustag in den Genuss, mit einem Pferdeschlitten auf die Suche nach dem Nikolaus zu gehen. Das Gas-Sanitär-Heizung-Unternehmen von Michael Neumann hatte ihnen diese Fahrt spendiert, wofür sich Kita-Leiterin Martina Schwenzer ausdrücklich bedankte.

Weiße Winterwelt

In die weiße Winterwelt sind die Knirpse mit dem großen Schlitten der Muli-Rensch Reit- und Fahrtouristik aus Lychen gestartet. „Wir verfügen über einen großen Schlitten, auf dem  acht erwachsene Personen Platz haben, über einen etwas kleineren, auf dem vier Fahrgäste aufsitzen können und dann noch über kleine Schlitten“, berichtete Juliane Rensch. Zweimal sei man in diesem Jahr mit dem großen Schlitten schon zu Touren durch den Schnee gestartet. Die Möglichkeit ergebe sich ja wetterbedingt nicht allzu häufig. „Und dann versuchen wir es natürlich, schnell möglich zu machen und schieben auf Wunsch gern mal eine Tour ein“, so die Fahrtouristikerin. Schließlich könne in hiesigen Breitengraden schon am nächsten Tag Tauwetter einsetzen und die ganze Pracht dahin sein. Auch für die Kinder der Reitgruppen sei es immer eine besondere Attraktion, in einer ganzen Kette kleinerer Schlitten von einem Pferd durch die weiße Landschaft gezogen zu werden.