StartseiteRegionalUckermarkEine Sekunde nicht aufgepasst? Drei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Verkehrsunfall

Eine Sekunde nicht aufgepasst? Drei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Uckermark / Lesedauer: 1 min

Auf der Bundesstraße B2 stießen ein VW und ein BMW zusammen. Mit erheblichen Folgen für die Pkw-Insassen.
Veröffentlicht:13.02.2024, 13:39

Artikel teilen:

Am Nachmittag des 12. Februar war ein 51 Jahre alter Mann mit seinem VW auf der B2 aus Angermünde gekommen und wollte die Kreuzung der Passower Chaussee passieren. An dieser Kreuzung kam aus der Gegenrichtung ein BMW heran, dessen 19-jähriger Fahrer nach links auf die B2 abzubiegen gedachte. In weiterer Folge prallten beiden Autos aufeinander. Die Beifahrer beider Pkw sowie der 51-Jährige wurden dabei verletzt, schildert die Polizeidirektion Ost. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Zur Ursache wird ermittelt.