StartseiteRegionalUckermarkFahrer verlieren in Potzlow und auf B166 die Kontrolle über ihre Pkw

Unfallgeschehen

Fahrer verlieren in Potzlow und auf B166 die Kontrolle über ihre Pkw

Uckermark / Lesedauer: 1 min

Zwei schwere Verkehrsunfälle forderten Rettungskräfte bei Potzlow und auf der B166 zwischen Passow und Schwedt. Dabei wurde ein Fahrer schwer, ein weiterer leicht verletzt.
Veröffentlicht:12.02.2024, 14:02

Artikel teilen:

Am späten Sonntagabend rückten Kameraden der Freiwilligem Feuerwehr und Rettungskräfte gemeinsam mit der Polizei in Richtung Potzlow aus. Auf der K 7318 hatte ein Renaultfahrer zwischen Potzlow und Seehausen die Kontrolle über sein Auto verloren, welches daraufhin eine Böschung durchbrach und zwei Verkehrsschilder mit sich riss. Auf einem angrenzenden Feld kam der Wagen schließlich auf der Fahrerseite liegend zum Stillstand, schildert die Pressestelle der Polizeidirektion Ost. Der 81-Jährige, der am Steuer gesessen hatte, war bei dem Unfall eingeklemmt worden und musste von den Feuerwehrkräften aus dem Wrack befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam er anschließend in ein Krankenhaus.

Pkw landet auf dem Dach

Bereits am Sonntagnachmittag war ein 33-jähriger Mann, der mit einem VW Golf auf der B166 aus Passow in Richtung Schwedt/Oder unterwegs war, schwer verunglückt. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über den Wagen und kam damit nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin geriet das Auto ins Schleudern. Letztlich überschlug sich der Pkw und landete mehrere Meter von der Straße entfernt auf dem Dach. Trotzdem erlitt der Mann „nur“ leichte Verletzungen. Der Zustand des VW Golf kann hingegen nur noch als Totalschaden gewertet werden. Die Kriminalpolizei ermittelt bei beiden Unfällen, wie es zu dem Geschehen hatte kommen können.