StartseiteRegionalUckermarkGute Nachricht für Ü 30-Tanzmäuse in der Uckermark

Nechlin feiert

Gute Nachricht für Ü 30-Tanzmäuse in der Uckermark

Nechlin / Lesedauer: 1 min

Partygänger in gesetztem Alter haben es schwer in der Region. Ein Dorf macht vor, wie es funktionieren kann. Im Januar steppt dort der Bär.
Veröffentlicht:04.01.2019, 10:47

Artikel teilen:

„Wann ist denn wieder euer Januartanz?“ Seit Wochen schon löchern Partygänger aus der Region Wirt Andreas Krieser mit dieser Frage. Im Internet findet sich bislang noch kein Hinweis auf die beliebte Veranstaltung zu Jahresbeginn. Doch sie findet statt. Das bestätigte der Nechliner Gastronom dem Uckermark Kurier auf Nachfrage. „Die Vorbereitungen darauf laufen bereits“, versicherte der Unternehmer. Nach dem großen Vorjahreserfolg habe außer Frage gestanden, dass es 2019 eine Neuauflage geben werde, so Krieser. Dieser Abend sei quasi das Kontrastprogramm zu den übrigen Veranstaltungen, die im alten Kornspeicher des Ortes stattfinden. Das Weihnachtsdinner und der Osterbrunch beispielsweise sind in der gehobenen Preisklasse angesiedelt und finden dort auch immer Liebhaber.

Snacks gereicht

Bei der Ü30-Party sei das Konzept aber ein anderes, versichert Andreas Krieser. Auf die Besucher wartet dann kein Gala-Büfett. Aber an leckeren Snacks aus der vielgelobten Küche der „Alten Brennerei“ dürfen sich die Gäste laben. Das Programm rundet ein Profi-DJ ab, der den Leuten am Sonnabend, dem 26. Januar, ab 22 Uhr so richtig einheizen wird. Der Veranstalter rät, sich möglichst früh einzufinden. Denn die Tickets gibt es nicht auf Vorbestellung, sondern nur an der Abendkasse. „Im letzten Jahr mussten wir ziemlich schnell einen Einlassstopp verfügen, weil der Saal schon voll war.“