StartseiteRegionalUckermarkKüchenbrand im Prenzlauer Reihenhaus – Ehepaar gerettet

Feuerwehreinsatz

Küchenbrand im Prenzlauer Reihenhaus – Ehepaar gerettet

Prenzlau / Lesedauer: 1 min

Der Brand in einem Reihenhaus in der Fischerstraße führte am Donnerstagmorgen zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr Rettungsärzten und Sanitätern in Prenzlau.
Veröffentlicht:18.11.2021, 09:33

Artikel teilen:

Den Albtraum eines jeden Hausbesitzers durchlebte Donnerstagmorgen ein Rentnerehepaar in der Prenzlauer Fischerstraße. Nach bisherigen Erkenntnissen war in der Küche des Reihenhauses ein Feuer ausgebrochen, was zu einer starken Rauchentwicklung in den Wohnräumen führte. Das Paar rettete sich in das obere Stockwerk und konnte über eine Leiter von einem Terrassendach aus durch Einsatzkräfte der Polizei, die als erstes vor Ort waren, in Sicherheit gebracht werden. Das Paar wurde umgehend medizinisch versorgt.

Hund verletzt geborgen

Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Prenzlau bekämpften unter Atemschutz erfolgreich den Brand. Nachbarn in der Reihenhaussiedlung wurden aufgefordert ihre Fenster geschlossen zu halten beziehungsweise ihre Wohnungen zu verlassen. Der Hund des Ehepaares, ein Husky, erlitt eine Rauchvergiftung und wird tierärztlich versorgt.

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Es ist nicht die erste Tragödie, die sich in der Prenzlauer Fischerstraße ereignet hat. Bereits im Mai 2017 hatte in unmittelbarer Nähe zu dem Brandhaus vom Donnerstag eine ältere Dame ihr Leben verloren.