StartseiteRegionalUckermarkPer Rad Natur im Unteren Odertal erkunden

Fahrradexkursion

Per Rad Natur im Unteren Odertal erkunden

Schwedt / Lesedauer: 1 min

Der artenreichste Lebensraum Deutschlands liegt für Uckermärker quasi direkt vor der Tür. Am Sonnabend können ihn Interessierte näher kennenlernen.
Veröffentlicht:24.06.2020, 17:27

Artikel teilen:

„Wirbeltiere, Insekten und Pflanzen im Unteren Odertal“ lautet der Titel einer Exkursion, die die Nationalparkstiftung Unteres Odertal am kommenden Sonnabend anbietet. Am Sonnabend, dem 27. Juni, startet für Naturliebhaber eine Fahrradtour durch den Nationalpark, die über 10 bis 15 Kilometer geht. Los geht es bereits um 9 Uhr morgens, Treffpunkt ist die Kanalbrücke an der Wildnisschule Teerofenbrücke. Die Teilnahme ist kostenlos.

Erklärungen von Naturforschern

Bei der geführten Fahrradtour bringen den Teilnehmenden wissenschaftliche Experten des Museums für Naturkunde Berlin die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt im Nationalpark Unteres Odertal näher. Es handelt sich um den artenreichsten natürlichen Lebensraum in Deutschland. Die Naturforscher erzählen viel Interessantes und Wissenswertes über Mäuse, Kleinsäuger, Schmetterlinge, Wanzen, Vögel, Pflanzen und vieles mehr. Ein Bestimmungsbuch ist für die Teilnehmenden von Vorteil. Die Exkursion findet in freier Natur statt, alle derzeit im Zuge der Corona-Pandemie geltenden Abstände können eingehalten werden, und alle derzeit gültigen staatlichen Verordnungen werden beachtet. Eine vorherige Anmeldung ist per Mail oder telefonisch erwünscht.

E-Mail: [email protected]

Telefon: 03332/219822