StartseiteRegionalUckermarkTempliner Seniorin am Telefon betrogen

Trickbetrug

Templiner Seniorin am Telefon betrogen

Templin / Lesedauer: 1 min

Aus aktuellem Anlass warnt die Polizeiinspektion Uckermark vor Betrug am Telefon. Derzeit ist eine Masche besonders beliebt.
Veröffentlicht:28.01.2022, 16:05

Artikel teilen:

Die Polizei warnt erneut davor, auf betrügerische Zeitgenossen hereinzufallen und verweist auf einen Fall aus Templin: Bei einer Rentnerin hatte nachmittags das Telefon geklingelt. Am Apparat war ein Mann, der vorgab, von der Polizei zu sein und mitteilen zu müssen, dass ihr Sohn für einen Verkehrsunfall mit Todesfolge verantwortlich gemacht werde. Nun erwarte ihn eine Gefängnisstrafe, wenn nicht eine Kaution gestellt würde. Dann legte der Mann auf.

+++ Falscher Polizist ruft bei Templinerin an +++

Doch bald nach diesem Gespräch klingelte erneut das Telefon. Jetzt waren plötzlich angebliche Staatsanwälte dran, welche die Geschichte natürlich bestätigten und die Seniorin so lange unter Druck setzten, bis diese tatsächlich die geforderte Summe von ihrer Bank abhob und einer unbekannten Frau an der Eingangstür ihres Wohnhauses übergab.

Lesen Sie auch: Betrüger in der Uckermark nicht im Lockdown