StartseiteRegionalUckermarkTourismus, erneuerbare Energie - wohin geht die Reise?

SPD-Gesprächsrunde

Tourismus, erneuerbare Energie - wohin geht die Reise?

Fürstenwerder / Lesedauer: 1 min

"Wohin will der ländliche Raum?" - Zu dieser Frage bietet die SPD Norduckermark am 23. Februar eine öffentliche Diskussionsrunde an.
Veröffentlicht:13.02.2024, 13:11

Artikel teilen:

„Wohin will der ländliche Raum? Das ist nur eine von den Fragen, die sich viele Uckermärker stellen“ begründet Sebastian Finger vom Vorstand des SPD-Ortsvereins Norduckermark seine Idee, darüber gemeinsam zu diskutieren. „Das Wohnen und Leben in unserer dünnbesiedelten, landschaftlich schönen Region hat sich, wie überall, verändert. Seit Jahrhunderten ernährt die Landwirtschaft die Einwohner. In gefühlt atemberaubender Geschwindigkeit ändern sich Schwerpunkte und Umwelt. Tourismus und Anlagen für Erneuerbare Energien sind nur zwei Beispiele. Wer bestimmt die Richtung? Welchen Nutzen haben wir Uckermärker von den Veränderungen? Und: was wollen die Einwohner?“, führt Finger aus.

Mehrere Gesprächspartner angekündigt

Um diese und andere Fragen zu diskutieren, lädt die SPD Norduckermark  am Freitag, dem 23. Februar, nach Fürstenwerder ein. Als Gesprächspartner sind angekündigt: der Bundestagsabgeordnete Stefan Zierke, die Landtagsabgeordnete Hanka Mittelstädt, Karsten Stornowski, Dezernent Kreisverwaltung, Roland Klatt, Bürgermeister der Gemeinde Nordwestuckermark, Katrin Muchow, Gemeindevertreterin Nordwestuckermark und Sebastian Finger. Die Gesprächsrunde findet am 23. Februar um 18.30 Uhr in der Raststätte „Guter Hirte“ in der Ernst-Thälmann-Str. 37 in Fürstenwerder statt.