StartseiteRegionalUckermarkUckermärker Kfz–Team sucht netten Kollegen und bietet ...

Stellenangebot

Uckermärker Kfz–Team sucht netten Kollegen und bietet ...

Boitzenburg / Lesedauer: 3 min

Ende Februar waren 6248 Menschen in der Uckermark arbeitslos. Die lokale Redaktion möchte den Betrieben bei der Suche nach neuen Mitarbeitern helfen. 
Veröffentlicht:28.03.2023, 10:37

Artikel teilen:

Aufgrund der prekären Lage auf dem Arbeitsmarkt überlegen Firmen immer häufiger, wie sie neue Mitarbeiter finden und mit welchen „Extras“ sie engagierte, fleißige, pünktliche und gut ausgebildete Lehrlinge und Mitarbeiter an sich binden können. Der Uckermark Kurier beginnt heute eine neue Serie, in der sich Firmenkollektive vorstellen. Unter dem Motto „Kollegen gesucht“ werben sie für das Unternehmen, erzählen von den Vor– und Nachteilen des Jobs.

Den Auftakt macht die Firma „Kfz + Gartentechnik Müller“ aus Boitzenburg. Das Familienunternehmen, das Fred Müller vor 30 Jahren gründete, wird seit 2020 von seinem Sohn Karsten am Gutshof geführt. Der 40–Jährige, der zugleich stellvertretendes Ortsbeiratsmitglied ist, wirbt derzeit mit einem großen Plakat am Tor für einen freien Ausbildungsplatz. Gesucht wird ein künftiger Kfz–Mechatroniker. „Am Wochenende war ich persönlich beim regionalen Ausbildungstag an der Oberschule in Templin, um direkt mit potenziellen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen. Die Handwerksbetriebe haben es generell schwer, einen zuverlässigen Lehrling zu finden. Ich bin mir nicht sicher, woran es liegen könnte. Vielleicht wählen doch mehr Schüler den Weg zum Abitur oder werden durch die Familie beeinflusst, lieber einen Bürojob anzustreben“, vermutet der Kfz–Meister.

Zahlreiche Ausbildungsinhalte

Während der dreieinhalbjährigen Ausbildung erlernen die Azubis nicht nur das „Schrauben“ an Autos. Die Tätigkeit als Kfz–Mechatroniker in der Werkstatt bringt viele Fähigkeiten mit sich, die im Alltag von Nutzen sein können. „Ob im Garten, beim Hausbau oder sei es nur das Verständnis zum Aufbauen von Möbeln, das handwerkliche Geschick ist nicht zu unterschätzen“, so Müller. In seinem Betrieb erwarten den zukünftigen Lehrling ein junges vierköpfiges Werkstattteam sowie vier weitere Kollegen aus anderen Bereichen. 

Mit großen Bannern macht die Firma auf ihre Suche aufmerksam.
Mit großen Bannern macht die Firma auf ihre Suche aufmerksam. (Foto: Cindy Mutschler)

Bereits im Vorstellungsgespräch erfahren die Bewerber, dass ihnen nach erfolgreicher Beendigung der Ausbildung die Übernahme als Facharbeiter garantiert sei. „Wenn wir nicht so erfolgreich ausbilden würden, hätten wir in unserem Betrieb keine Fachkräfte. Dazu kommt, dass es mir großen Spaß macht, den jungen Leuten etwas beizubringen“, erklärte Karsten Müller. Die Mitarbeiter können auch nach der Ausbildung an Fortbildungen teilnehmen. Speziell im Elektroautobereich seien die geforderten Leistungen ohne bestimmte Qualifikationen nicht mehr möglich. Seine freie Werkstatt stehe den großen Markenhäusern in nichts nach. Bestellt wird bei denselben Lieferanten. Selbst die Lehrlingsgehälter sind gleich, versichert der Boitzenburger. 

Betrieb legt Wert auf Motivation

Für den Start ins Ausbildungsjahr 23/24 wünscht sich der Geschäftsführer einen jungen Menschen, der richtig Lust auf den Job hat, der die Arbeit sieht und für den es nicht schwer ist, pünktlich zu erscheinen. „Wer mit Interesse dabei ist, dem wird das Lernen und die Ausbildung nicht schwerfallen“, weiß Müller. Geboten werden ein lokaler Ausbildungsplatz, mit guter Busverbindung, beispielsweise nach Prenzlau und Templin, junge Kollegen, die sich gegenseitig unterstützen, und auch die Möglichkeit, mal das eigene Fahrzeug in der Werkstatt reparieren zu dürfen. Karsten Müller sieht sich als ein Chef, der sich persönlich Zeit nimmt, oftmals auch nach Feierabend, und in privaten Angelegenheiten verständnisvoll reagiert. „Firmenevents tragen zum freundlichen und fairen Betriebsklima bei“, sagt der 40–Jährige, der sich über Bewerbungen freuen würde (E–Mail: [email protected]).

Reporterin Cindy Mutschler ist schon auf der Suche nach dem nächsten Team, das dringend einen Kollegen sucht. Rufen Sie einfach an. Telefon: 03984 864717