StartseiteRegionalUeckermünde23-jährige Mutter nach Geldabheben in Ueckermünde beraubt

Polizei

23-jährige Mutter nach Geldabheben in Ueckermünde beraubt

Ueckermünde / Lesedauer: 1 min

Zwei unbekannte Täter haben in Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) eine 23-Jährige auf ihrem Weg von einem Geldautomaten nach Hause beraubt. Die junge Frau war mit ihrem vierjährigen Sohn und einem drei Monate alten Baby unterwegs.
Veröffentlicht:10.11.2023, 19:19

Artikel teilen:

Zwei unbekannte Täter haben in Ueckermünde (Landkreis Vorpommern-Greifswald) eine 23-Jährige auf ihrem Weg von einem Geldautomaten nach Hause beraubt. Die junge Frau war mit ihrem vierjährigen Sohn und einem drei Monate alten Baby unterwegs. Die Täter erbeuteten am Freitagmittag die Bankkarte und eine vierstellige Bargeldsumme, wie die Polizei mitteilte.

Die junge Frau habe Geld in einer Sparkassenfiliale abgehoben und sich dann auf den Heimweg begeben, hieß es. Unterwegs sei sie im Bereich des so genannten Rosentores von den beiden männlichen Tätern angegriffen worden. Die 23-Jährige sei leicht verletzt worden, die beiden Kinder seien unverletzt geblieben.