StartseiteRegionalUeckermündeBesorgter Nachbar und Brand reißen Feuerwehrleute aus dem Schlaf

Feuerwehreinsatz

Besorgter Nachbar und Brand reißen Feuerwehrleute aus dem Schlaf

Torgelow / Lesedauer: 1 min

Die Kameraden der Torgelower Feuerwehr wurden schon in den frühen Morgenstunden geweckt. Sie hatten zwei Einsätze.
Veröffentlicht:07.02.2024, 13:43

Artikel teilen:

Die Feuerwehr Torgelow wurde in der Nacht zum Mittwoch zu zwei Einsätzen alarmiert. Zuerst sollten die Kameraden für den Rettungsdienst eine Tür öffnen. Anschließend ging es zu einem Löscheinsatz in der Albert-Einstein-Straße, teilte Gemeindewehrführer Lars Cornelius mit.

Die beiden Kleidercontainer brannten in voller Ausdehnung.
Die beiden Kleidercontainer brannten in voller Ausdehnung. (Foto: Feuerwehr Torgelow)

Der digitale Melder rief die Feuerwehrleute bereits um 4.15 Uhr zum ersten Einsatz. Sie sollten für den Rettungsdienst eine Türnotöffnung in der August-Bebel-Straße vornehmen, berichtete der Gemeindewehrführer. Ein Nachbar habe eine Gefahr vermutet, weil er einen lauten Knall gehört hatte. Als die Feuerwehrleute sich aber bemerkbar machten, habe der Bewohner die Tür selbst geöffnet. Ihm sei es auch gut gegangen.

Die Kameraden holten die Reste der Kleidungsstücke aus den Behältern.
Die Kameraden holten die Reste der Kleidungsstücke aus den Behältern. (Foto: Feuerwehr Torgelow)

Kaum waren die Kameraden zu Hause angekommen, gab es um 5.15 Uhr die zweite Alarmierung. In der Albert-Einstein-Straße war es zu einer Rauchentwicklung in der Nähe des Netto-Marktes gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten hier zwei Altkleidercontainer in voller Ausdehnung.

Die Einsatzkräfte mussten die Behälter gewaltsam öffnen. Das war nur unter schwerem Atemschutz möglich. Anschließend konnten die Löschmaßnahmen begonnen werden. Die brennenden Kleidungsstücke wurden entfernt und abgelöscht. Die Behälter wurden heruntergekühlt. Bis um 6.15 Uhr waren 14 Feuerwehrleute im Einsatz, so der Wehrführer.

So sah es in der Albert-Einstein-Straße nach dem Einsatz aus.
So sah es in der Albert-Einstein-Straße nach dem Einsatz aus. (Foto: Feuerwehr Torgelow)