StartseiteRegionalUeckermündeDiese Kinder sind bereit für die Feuerwehr

Löschnachwuchs

Diese Kinder sind bereit für die Feuerwehr

Meiersberg / Lesedauer: 1 min

„Ab zur Feuerwehr!“, heißt es in wenigen Wochen für die Meiersberger Kinder und Jugendlichen. Denn dort befindet sich eine Jugendfeuerwehr in Gründung.
Veröffentlicht:05.02.2024, 06:00

Artikel teilen:

Auch wenn zur Freiwilligen Feuerwehr Meiersberg seit gut zehn Jahren keine Jugendfeuerwehr gehört, kümmern sich die Feuerwehrfrauen und -männer trotzdem fürsorglich um ihren Nachwuchs im Dorf. Wie? Ganz einfach. „Wir haben eine Patenschaft mit der Kita“, berichtet der stellvertretende Wehrführer Nick Gerling. Kindgerecht, spielerisch und anschaulich würden die Kameraden den Lütten im Rahmen der Brandschutzfrüherziehung regelmäßig erklären, wie sie sich im Ernstfall zu verhalten haben.

Die Kameraden luden zu einem Informationsabend ein. Viele hatten Interesse.
Die Kameraden luden zu einem Informationsabend ein. Viele hatten Interesse. (Foto: AFP)

Wichtiges Thema war hier die geplante Gründung einer Jugendfeuerwehr zum 1. März 2024. Das wollten sich auch Bürgermeister Gerhard Seike und sein Vize Marko Schnell nicht entgehen lassen. Neun Kinder kamen mit ihren Eltern, um zu erfahren, was es überhaupt heißt, Mitglied einer Jugendfeuerwehr zu sein. Sie erfuhren, dass es neben der Ausbildung auch um Spaß geht. Dabei soll vor allem eines gestärkt werden: die Kameradschaft. „Das ist es, was uns ausmacht“, bekräftigte Caroline Viertel, die sich ab März zusammen mit Dominik Ihlow, Sebastian Pietz und Jörg Schmidt um den Löschnachwuchs der Gemeinde kümmern will. Treff ist dann alle 14 Tage donnerstags.

Lesen Sie auch: Plüschiger Zuwachs bei der Eggesiner Jugendfeuerwehr