StartseiteRegionalUeckermündeKlinikum erhält Gütesiegel für Schlaganfallbehandlung

Medizinische Versorgung

Klinikum erhält Gütesiegel für Schlaganfallbehandlung

Ueckermünde / Lesedauer: 1 min

Die Stiftung Deutsche Schlaganfall–Hilfe und der TÜV Rheinland waren überzeugt. Die Behandlung von Schlaganfallpatienten im Ameos Klinikum entspricht ihren Richtlinien. 
Veröffentlicht:08.08.2023, 19:01

Artikel teilen:

Das Ameos-Klinikum in Ueckermünde erhielt das erneuerte Zertifikat, dass ihre Schlaganfalleinrichtung ("Stroke Unit") den Richtlinien der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft (DSG) und der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe durch die LGA InterCert GmbH/TÜV Rheinland genügt."Wir haben erneut bewiesen, dass wir ein gut strukturiertes, funktionierendes Managementsystem und engagierte Mitarbeiter haben, das auf kontinuierliche Leistungsverbesserung und Qualitätsaspekte setzt“, teilte die Krankenhausdirektorin Yvonne Hartmann dem Nordkurier mit.

Engagiertes Team gelobt

Das schriftliche Zertifikat nahmen der Chefarzt der Klinik für Neurologie, Thomas Krüger, und die Leitende Oberärztin der Stroke Unit, Frau Dr. med. Susanne Letzel kürzlich entgegen. Nach Auskunft des Klinikums lobten die Auditoren vor allem „das sehr engagierte, junge und hochkompetente Team sowie den sehr gepflegten und durchstrukturierten Eindruck der Station“, der sich ihnen geboten habe. Sämtliche geforderte Nachweise vom Ärztlichen- und Pflegeteam seien erbracht worden.

Auch Bereiche und Leistungen, die durch den Ameos–Standort nicht abgebildet werden können, seien durch die enge Kooperation mit anderen Kliniken lückenlos vertreten, sodass eine qualitativ hochwertige Patientenversorgung zu jedem Zeitpunkt sichergestellt sei, so die Prüfer weiter.