StartseiteRegionalUeckermündeSoldaten nehmen Ortsschild vom Haff mit nach Litauen

Bundeswehr

Soldaten nehmen Ortsschild vom Haff mit nach Litauen

Torgelow / Lesedauer: 1 min

Die Pateneinheit der Gemeinde Leopoldshagen hat ein Ortsschild bekommen. Das wird sicherlich bei zwei Auslandsreisen der Torgelower Kompanie dabei sein.
Veröffentlicht:16.06.2023, 11:58

Artikel teilen:

Die Gemeinde Leopoldshagen hat ihrer Pateneinheit der Bundeswehr ein Ortsschild mit auf den Weg gegeben. Denn in diesem Monat gehen Soldaten der 2. Kompanie des Versorgungsbataillons 142 in Torgelow für eine Übung nach Litauen und im kommenden Jahr für einen längeren Aufenthalt ebenfalls nach Litauen, so Bürgermeister Werner Hackbarth. „Sie sollen wissen, dass ihre Patengemeinde mit Herz und Seele hinter ihnen steht“, sagte er. Das könnten die Soldaten bei ihren Aufenthalten im Baltikum dokumentieren.

Kompanie macht viel für Leopoldshagen

Matthias Fröhlich, Stabsfeldwebel und Patenschaftsbeauftragter der Kompanie, bestätigte die beiden Vorhaben der Bundeswehr. Im kommenden Jahr gehe es mit einem Kontingent nach Litauen. Gemeinsam mit Stabsfeldwebel Christian Schubert nahm er das Ortsschild aus den Händen von Werner Hackbarth und Jens Behrens, erster Stellvertreter des Bürgermeisters, bei den Feierlichkeiten zum 275. Bestehen des Dorfes entgegen. Hackbarth lobte die Zusammenarbeit. Die Kompanie mache viel für die Gemeinde und sei auch wieder beim Umzug mit Technik und Feldküche dabei gewesen.