Körperverletzung

Polizei sucht Pistolen-Schützen von Torgelow

Torgelow / Lesedauer: 2 min

In Torgelow wurde ein 19-Jähriger mit einer Luftdruck-Pistole am Kopf verletzt. Die Polizei hat nun mehrere junge Männer in Verdacht. Nur wer war der Schütze?
Veröffentlicht:30.01.2023, 15:20
Aktualisiert:30.01.2023, 16:52

Von:
Artikel teilen:

Wieso in der Nacht von Freitag zu Sonnabend auf dem Torgelower Markt geschossen wurde und wer der Schütze war, dazu laufen noch die Ermittlungen der Polizei, teilte Polizeisprecher Andrej Krosse am Montag mit. Gegen Mitternacht habe ein Tatverdächtiger im Alter zwischen 16 und 23 Jahren mit einer Gasdruckpistole auf einen 19-Jährigen geschossen und diesen am Kopf verletzt. Der junge Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden, das er nach kurzer Zeit wieder entlassen konnte.

Mehr zum Thema: Mann auf Torgelower Markt durch Schuss verletzt

Bisher habe die Polizei in ersten Ermittlungen herausfinden können, dass drei Personen sich um 23.55 Uhr auf dem Markt aufgehalten und Bier getrunken hatten. Dann sei ein 16-Jähriger hinzugekommen, der dort provoziert haben soll. Es sei zu einer Auseinandersetzung gekommen, in deren Folge mehrere männliche Personen aus einem Fenster aus der Bahnhofstraße gerufen hätten. Einer von ihnen solle anschließend mit einem waffenähnlichen Gegenstand geschossen haben. Dabei sei aber niemand verletzt worden, so Krosse.

Danach sollen drei bis vier Personen aus der besagten Wohnung dazugekommen sein. „Eine Person soll auf den 19-Jährigen geschossen haben”, sagte der Polizeisprecher. Der sei am Kopf verletzt worden und zunächst nach Hause gegangen. Die Beamten hätten die jungen Mann aufgesucht und den Rettungsdienst verständigt.

Polizei durchsucht Wohnung

Um Beweise zu sichern und Tatverdächtige zu ermitteln, durchsuchten Polizisten aus den Revieren Ueckermünde und Pasewalk nach einer richterlichen Anordnung die besagte Wohnung, in der sich die möglichen Tatverdächtigen aufgehalten haben sollen. Die Beamten entdeckten eine Gasdruckpistole mit Stahlkugelmunition und ein Indoorzuchtzelt für Cannabispflanzen. Die Pistole, die sechs Pflanzen und Zubehör seien beschlagnahmt worden.

Die weiteren Ermittlungen in der Nacht gestalteten sich laut Krosse nicht einfach. Denn im Tatverlauf seien auch Alkohol und Drogen im Spiel gewesen. Einer der Personen in der Wohnung habe sich zwar dazu bekannt, dass er der Besitzer der Gasdruckpistole sei. Es wäre aber nicht erwiesen, dass er auch geschossen hat. Das müsse nun ermittelt werden.

Gasdruckpistolen dürfen von Personen im Alter von 18 Jahren erworben werden, teilte der Polizeisprecher weiter mit. Zum Führen der Pistole in der Öffentlichkeit braucht man aber einen „Kleinen Waffenschein”. Deswegen wurden nicht nur Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen eines Verstoßtes gegen das Betäubungsmittelgesetz sondern auch wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz gestellt.