StartseiteRegionalUeckermündeEggesin will seine "urbane Mitte" vergrößern

Wohnen

Eggesin will seine "urbane Mitte" vergrößern

Eggesin / Lesedauer: 1 min

Zur Weiterentwicklung der Stadt und ihres Wohnungsbaues hat Eggesin ein Handlungskonzept entworfen. Jetzt soll es mit Bürgern öffentlich diskutiert werden.
Veröffentlicht:11.02.2024, 07:07

Artikel teilen:

Ihr Handlungskonzept für die weitere Stadtentwicklung und den kommunalen Wohnungsbau will die Stadt Eggesin auf einer öffentlichen Veranstaltung vorstellen und mit Bürgern darüber diskutieren. Geplant ist sie für Donnerstag, dem 15. Februar, ab 17 Uhr in der Bahnhofstraße 7. 

1004 Wohnungen verwaltet

Im Grundsatz will die Blaubeerstadt ihre "urbane Mitte" erweitern, indem der historische Ortskern mit den südöstlich angrenzenden Wohnungsbeständen, überwiegend in den 1970er und 1980er Jahren errichtet, zusammenwachsen soll.

Der Eigenbetrieb Wohnungswirtschaft der Stadt verwaltet insgesamt 1004 Wohnungen. Rund 14 Prozent stehen einer Erhebung zufolge leer, viele davon in den mehrgeschossigen Wohnbauten entlang der Hans-Fischer-, Max-Matern- und Lindenstraße. Das Konzeptpapier sieht als vorrangige Maßnahme dort einen schrittweisen Rückbau und die Sanierung der übrigen Häuser vor.

Blick auf Eggesins Zentrum.
Blick auf Eggesins Zentrum. (Foto: Andy Bünning)

Neuer Schulcampus geplant

Das Konzept benennt weitere Prioritäten: Die Lindenstraße soll ausgebaut werden und in ihrem mittleren Abschnitt ein neuer Schulcampus und an der Zlotower Straße ein Wohnpark entstehen. Am Karpiner Damm sollen leerstehende Plattenbauten Reihenhäusern weichen und an der Adolf-Bytzeck-Straße Stadtvillen entstehen.

Um die Funktion Eggesins als Grundzentrum zu gewährleisten, wollen die Planer Erhalt und Ansiedlung von Einrichtungen wie Schulen, Arztpraxen, Apotheken und Einkaufsläden für den täglichen Bedarf sicherstellen. Darüber hinaus wird die Entwicklung Eggesins zu einem "grünen Grundzentrum in der Mitte des Naturparks Am Stettiner Haff" angestrebt.

Entwurf im Dezember beschlossen

Der Entwurf des "Handlungskonzeptes zur Wohnraumentwicklung in der Stadt Eggesin" wurde von den Stadtvertretern im Dezember beschlossen. Als gedrucktes Exemplar kann es zu den regulären Sprechzeiten oder nach individueller Terminvereinbarung in der Stadtverwaltung, Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement in der Bahnhofstraße 7, eingesehen und jederzeit digital als PDF von den Internetseiten der Stadt heruntergeladen werden.