StartseiteRegionalUeckermündeWer kippt im Wald Styropor und Plastik ab?

Illegale Entsorgung

Wer kippt im Wald Styropor und Plastik ab?

Torgelow / Lesedauer: 1 min

Styropor, Plastikteile und Fußmatten in einem Wald bei Torgelow verleiden Spaziergängern den Ausflug in die Natur.
Veröffentlicht:12.02.2024, 15:00

Von:
Artikel teilen:

Wer hat dort einfach seinen Müll in der Natur abgeladen? Diese Frage stellte sich am Wochenende so mancher Spaziergänger, der auf der Panzerstraße im Torgelower Ortsteil Spechtberg unterwegs war.

An diesem Plattenweg hatte jemand im Wald Styropor von einer Verpackung und viele Plastikteile entsorgt. Letzteres könnte von einem Auto oder Lkw stammen, mutmaßten einige. Außerdem waren in dem wilden Müllberg auch Fußmatten auszumachen.

Verwaltung will sich kümmern

Warum jemand in der Dunkelheit an diesen abgelegenen Ort fährt und dort rücksichtslos seinen Müll entsorgt, wenn doch der Abfall ganz einfach zum Wertstoffhof gebracht werden kann - diese Frage wird sich wohl nicht beantworten lassen.

Der Müll werde schnellstmöglich verschwinden, versprach Justin Jacobi, Sachgebietsleiter in der Torgelower Stadtverwaltung. Seine Behörde hatte am Montagmorgen noch keine Kenntnis von der illegalen Müllentsorgung. Er werde schauen, wer zuständig ist. Das könnten in diesem Falle die Stadt Torgelow oder ein Waldbesitzer wie die Forstbehörde sein.