StartseiteRegionalInsel UsedomB 111 auf Usedom voll gesperrt – Autofahrer aufgepasst

60-Kilometer-Umleitung

B 111 auf Usedom voll gesperrt – Autofahrer aufgepasst

Insel Usedom / Lesedauer: 1 min

Autofahrer aufgepasst: Eine Woche lang ist ab sofort die B111 in Höhe Zinnowitz voll gesperrt. Die Umleitung in den östlichen Inselteil führt über die Zecheriner Brücke.
Veröffentlicht:17.03.2022, 05:38

Artikel teilen:

Ab diesem Donnerstag, 17. März, wird die viel befahrene B111 in Zinnowitz voraussichtlich für eine Woche komplett gesperrt. Weil in der Ortsdurchfahrt in Höhe Zirkusplatz an einem wasserführenden Durchlass gearbeitet wird, war die Bundesstraße hier bisher seit einigen Woche zeitweise nur noch einspurig befahrbar und somit zum Nadelöhr auf der Inselquerung geworden. Nun wird komplett gesperrt.

Umleitung über Zecheriner Brücke

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Mecklenburg-Vorpommern empfiehlt daher diesen Bereich weiträumig zu umfahren und über die B 109, die B 110 und die Zecheriner Brücke als Zufahrt zur Insel Usedom auszuweichen.

Die Bundesstraße B 111 über die Insel Usedom ist in Höhe Zinnowitz ab Donnerstag für eine Woche komplett
Die Bundesstraße B 111 über die Insel Usedom ist in Höhe Zinnowitz ab Donnerstag für eine Woche komplett (Foto: Thomas Söllner fotodesign)

Vor allem, um in den östlichen Teil der Insel zu gelangen, sei dies in diesem Zeitraum die offizielle Umleitung, die bereits frühzeitig an den Inselzubringern ausgeschildert wird. Ein Umweg von bis zu 60 Kilometern und eine dementsprechend längere Fahrtzeit sind also einzuplanen. In die Ortslage Zinnowitz selbst und auch heraus kommen Autofahrer jedoch trotzdem über die „Alte Strandstraße“.

Tragisch: Schwerer Unfall auf der B111 auf Usedom – ein Toter