StartseiteRegionalInsel UsedomBauverzug auf Usedom bis an die Ostertage

Straßenbau

Bauverzug auf Usedom bis an die Ostertage

Zinnowitz / Lesedauer: 2 min

Die Arbeiten an der viel befahrenen B111 in Zinnowitz sind ins Stocken geraten. Schuld daran seien Personalengpässe. Jetzt wird ein neuer Termin für die Freigabe anvisiert.
Veröffentlicht:05.04.2022, 11:16

Artikel teilen:

Nach Einschränkungen im Zugverkehr und in Kliniken wegen krankheitsbedingter Ausfälle kommt es jetzt auch im Straßenbau zu Verzögerungen. Nach Angaben des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr rücken die Bauarbeiten auf der B111 in Zinnowitz bis unmittelbar an die Osterfeiertage heran. Betroffen sei die Ortsdurchfahrt des Ostseebades, die bis zum 14. April, das ist Gründonnerstag, weiter halbseitig gesperrt sei.

Mehr lesen: 60 Kilometer Umleitung - B 111 auf Usedom voll gesperrt

Grund seien „massive Personalengpässe” wegen der Corona-Pandemie, hieß es zu Begründung. Das Bauunternehmen und das Straßenbauamt Neustrelitz würden versuchen, die Baumaßnahme schnellstmöglich abzuschließen, um einen ungehinderten Verkehrsfluss zu ermöglichen. Die Verschiebung fällt in den Beginn des Saisonstarts der Tourismusbranche zu Ostern, der grundsätzlich zu langen Staus führt.

Ursprünglich sollten die Bauarbeiten schon am vergangenen Freitag beendet werden. Die B111 ist in der Ortslage Zinnowitz auf dem Weg von der Ostseeautobahn A20 über Wolgast in die meisten Badeorte der Insel ohnehin ein Nadelöhr. Derzeit wird dort der Verkehr per Baustellenampel geregelt. In Höhe Zirkusplatz wird ein Wasserdurchlauf erneuert, an dem erhebliche Schäden festgestellt worden waren. Dort hatte es im März bereits eine einwöchige Vollsperrung gegeben.

Mehr lesen: Staugefahr – Sperrungen auf beiden Usedom-Brücken

Die Arbeiten dienen laut Landesamt als Vorbereitung für den grundhaften Ausbau der B111 in Zinnowitz. Baubeginn soll hier nach aktuellem Planungsstand im Herbst 2022 sein.

Die nördliche Zufahrt zur Insel Usedom wird derzeit zudem durch Reparaturarbeiten an der Peenebrücke in Wolgast behindert. Noch bis zu kommenden Dienstag wird der Verkehr einspurig über das Bauwerk geleitet. Das führt für Autofahrer schon jetzt zu bis zu 30-minütigen Verzögerungen.