Nachwuchsförderung

IHK zeichnet die besten Ausbildungsbetriebe im Nordosten aus

Neubrandenburg / Lesedauer: 2 min

Die Industrie- und Handelskammer hat erneut hervorragende Ausbildungsbetriebe in der Seenplatte und Vorpommern-Greifswald gewürdigt. Das sind die 51 geehrten Unternehmen.
Veröffentlicht:16.06.2022, 06:32

Von:
  • Mirko Hertrich
Artikel teilen:

IHK-Präsident Wolfgang Blank hat am Mittwoch in Neubrandenburg gemeinsam mit Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) 51 „TOP-Ausbildungsbetriebe“ aus den Kreisen Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald ausgezeichnet. Der Veranstaltung im Haus der Kultur und Bildung wohnten rund 170 Gästen aus Wirtschaft, Bildung, Politik, Verwaltung und gesellschaftlichem Leben bei, wie die Industrie- und Handelskammer (IHK) Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern mitteilte.

Mehr lesen: Noch 6000 Ausbildungsplätze sind in MV unbesetzt

Unter den Ausgezeichneten waren wieder zahlreiche Neubrandenburger Unternehmen, dazu zählte auch die Nordkurier Mediengruppe GmbH & Co. KG. Der Titel wird jeweils mit einer eigens kreierten Skulptur, einer Urkunde und Blumen verliehen.

IHK-Chef: Herausfordernde Zeiten

IHK-Präsident Wolfgang Blank dankte den ausgezeichneten „TOP-Ausbildungsbetrieben 2022“: „Gerade in diesen herausfordernden Zeiten, in denen technische Innovationen mit einer rasanten Veränderung des politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umfeldes einhergehen, sorgen sie täglich mit aufs Neue dafür, dass sich die duale Berufsausbildung als äußerst flexibles und zukunftsorientiertes Instrument erweist.“ Blank lobte, dass auch die Herausforderungen der Corona-Pandemie bei der Ausbildung von den Unternehmen gut bewältigt worden seien. In der aktuellen Umfrage hätten das 95 Prozent der befragten Auszubildenden bestätigt.

Mehr lesen: IHK in MV lehnt Frauentag als Feiertag ab

Wirtschaftsminister Meyer sagte, top zu sein unter Corona-Bedingungen sei etwas „ganz Besonderes“. Er hob die Bedeutung der dualen Ausbildung für die Fachkräftesicherung hervor. Dies sei ein Thema, dass bleiben werde unabhängig von Corona und Ukraine-Krieg. Die „TOP-Ausbildungsbetriebe“ seien ein gutes Beispiel dafür, was Ausbildung in MV bedeuten könne.