StartseiteRegionalInsel UsedomUsedom-Brücke nur noch einspurig befahrbar

B110

Usedom-Brücke nur noch einspurig befahrbar

Insel Usedom / Lesedauer: 1 min

Ampel-Verzögerung: Ab diesen Montag wird an der südlichen Brücke auf die Insel Usedom wieder gebaut. Die Zecheriner Brücke ist für mehrere Tage nur halbseitig befahrbar.
Veröffentlicht:13.11.2023, 15:08

Artikel teilen:

Ab Montag, 13. November, gibt es wieder Verkehrsbehinderungen auf der B110 von und auf die Insel Usedom. An der Zecheriner Brücke müssen die Schranken für die Klappbrücke erneuert werden. „Die bestehenden Schranken müssen aufgrund ihres Alters und ihrer Mängel in Bezug auf die Verkehrssicherheit ausgetauscht werden“, teilte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr vor wenigen Tagen mit.

Die Zufahrt auf Usedom ist an dieser Stelle für drei Tage nur halbseitig möglich. Der Verkehr wird bis voraussichtlich Mittwoch mit einer Ampel über die Brücke geführt.

Einschränkung auch für Schiffsverkehr

Auch für den Schiffsverkehr ergeben sich dadurch Einschränkungen. Die Öffnung der Brückenklappe ist im Bauzeitraum bis Freitag,  17. November,  nur eingeschränkt möglich. Es stehen vier feste Termine für die Brückenöffnung zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es bei der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung.

Lesen Sie auch: Laternenumzug über den Baumwipfeln von Usedom