StartseiteRegionalInsel UsedomStaugefahr – Sperrungen auf beiden Usedom-Brücken

Achtung Autofahrer

Staugefahr – Sperrungen auf beiden Usedom-Brücken

Wolgast / Lesedauer: 1 min

Ab Montag ist bei Fahrten von und nach Usedom Geduld gefragt: Sowohl auf der Zecheriner als auch auf der Peene-Brücke kommt es zu Verkehrseinschränkungen.
Veröffentlicht:27.03.2022, 10:41

Artikel teilen:

Autofahrer müssen sich auf dem Weg von und nach Usedom auf Staus einstellen. Wie das Landesamt für Straßenbau und Verkehr Mecklenburg-Vorpommern informiert, muss der Verkehr auf der Zecheriner Brücke wegen einer Untersuchung von Montag bis Donnerstag zwischen 8 und 18 Uhr einspurig mit Ampelregelung geführt werden. Am Freitag, 1. April, sei dies von 8 bis 13 Uhr erforderlich.

Mehr Infos zur Sperrung der Zecheriner Brücke: Zecheriner Brücke auf die Insel Usedom wird halbseitig gesperrt

Zudem ist die Peene-Brücke von Wolgast zur Insel bereits seit Donnerstag wegen Reparaturarbeiten halbseitig gesperrt. Auch dort wird der Verkehr durch Ampeln geregelt. Autofahrer können seither nur noch mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h über die Brücke fahren. Ab dem 8. April soll die Klapp-Brücke wieder zweispurig befahrbar sein, heißt es vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

Mehr Infos zur Sperrung der Peene-Brücke: Stau-Gefahr – Peenebrücke nach Usedom erst später einspurig