Unsere Themenseiten

Frühling, Sonne, Wochenende

:

Vergiss die Ostsee, komm an die Seenplatte!

Wollen Sie wirklich noch an die Ostsee? Malchiner See, Entfernung von Berlin: Rund 190 Kilometer.
Wollen Sie wirklich noch an die Ostsee? Malchiner See, Entfernung von Berlin: Rund 190 Kilometer.
s

Das Wochenende hat begonnen, die Sonne lacht... Doch zwischen Berlin und der Ostsee liegen zahlreiche Baustellen. Und die Mecklenburgische Seenplatte! Gerade dort gibt es viel zu se(h)en.

Liebe Berliner.

Das Wochenende hat begonnen, Meteorologen kündigen für beide Tage „Traumwetter” an. Was läge da näher, als die Badehose einzupacken und an die Ostsee zu fahren? Nach Usedom vielleicht?

Dann haben Sie hoffentlich eine gehörige Portion Geduld und Kinder von der seltenen Spezies, die im Auto nicht quengelt. Dass es auf der löchrigen A20 alles andere freie Fahrt für freie Bürger gibt, ist bekannt. Und ausweichen auf die B96 wollen nur diejenigen, die noch nie auf dem baustellenreichen Innenstadtring in Neubrandenburg im Stau gestanden haben.

Und dann ist da noch das Verkehrschaos durch die vielen Baustellen auf und vor allem vor Usedom selbst. Das treibt Einheimische wie Gäste an den Rand des Nervenzusammenbruchs. Unternehmer forderten bereits eine Krisenkonferenz, Peter Usemann, der Bürgermeister des Ostseebades Zinnowitz, brachte sogar eine Evakuierung der Insel ins Spiel.

1117 Seen sorgen für Strand-Feeling

Wenn selbst die Insulaner nicht auf der Insel bleiben wollen, sollte man ernsthaft über eine Alternative nachdenken. Wie wäre es stattdessen mit einem Wochenende in der schönen Mecklenburgischen Seenplatte? 1117 natürliche Seen – darunter die Müritz, der größte Binnensee Deutschlands – sorgen hier für ausreichend Strandfeeling.

Und das mit deutlich weniger lästigem Sand, der einem noch Stunden nach dem Strandbesuch aus Kleidung und Haaren rieselt. Strände mit Sardinenbüchseneffekt sucht man zudem vergeblich, an der Seenplatte gibt es ausreichend Angebote für jeden Geschmack: familienfreundliche Strände, Bademöglichekeiten für Mobilitätseingeschränkte, FKK-Strände, Hundestrände.

Mit dem Auto ist man auch nur halb so lange unterwegs wie an die Ostsee. Das schont nicht nur Nerven und die Beziehung zum Kind, sondern auch noch das Klima. Und für die besonders umweltbewussten Prenzlberger: Mit dem alle zwei Stunden verkehrenden RE5 ist man sogar noch schneller an der Müritz als mit dem Auto ...

Achja, wenn wir schon beim Thema Autos sind: Am kommenden Wochenende findet wieder das große Trabitreffen in Vorpommern statt. Jetzt beginnen bereits die Aufbauarbeiten und die ersten Teilnehmer machen sich schon auf den Weg. Also habt bitte etwas Geduld, falls ihr von ein paar Zweitaktern auf dem Weg zur Seenplatte eingenebelt werdet.

Das alles hat Sie noch immer nicht überzeugt? Dann klicken Sie sich einfach durch unsere Bildergalerie. Denn Bilder sagen mehr als 1000 Worte.