Unsere Themenseiten

Unfall auf der Insel

:

Auto rammt Rügens Rasenden Roland

Der Rasende Roland auf der Insel Rügen ist vor allem bei Touristen beliebt (Archivbild).
Der Rasende Roland auf der Insel Rügen ist vor allem bei Touristen beliebt (Archivbild).
ThomBal - Fotolia.com

Ein Pkw-Fahrer hat mit seinem Auto den Rasenden Roland auf der Insel Rügen gerammt. Bei dem Unfall erstand ein erheblicher Sachschaden und auch der Bahnbetrieb wurde zeitweise eingeschränkt.

Die Kleinbahn Rasender Roland ist auf der Ostsee-Insel Rügen an einem Bahnübergang mit einem Auto zusammengestoßen. Wie die Polizei weiter mitteilte, krachte die Touristenattraktion am Freitagnachmittag auf dem Weg von Putbus nach Binz bei langsamer Fahrt in den Wagen eines 57-jährigen Mannes.

Unbeschrankten Bahnübergang

Ersten Ermittlungen zufolge gab der Lokführer, wie an unbeschrankten Bahnübergängen üblich, zweimal ein akustisches Signal ab und passierte dann langsam den Übergang. Der VW-Fahrer hatte an einem unbeschrankten Bahnübergang die Vorfahrt des „Rasenden Rolands” missachtet. Dadurch kam es zum Zusammenstoß.

Verletzte gab es bei dem Unfall nicht. Das Auto des Mannes wurde bei dem Unfall stark beschädigt, der Rasende Roland wurde leicht beschädigt, blieb aber fahrbereit. Während der Unfallaufnahme war die Bahnstrecke für etwa zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden beträgt ungefähr 36.000 Euro.