B96

Rügenbrücke wird für Bauarbeiten gesperrt

Um die B96 auf Rügen fit für den Winter zu machen, muss sie ab Montag an einigen Abschnitten gesperrt werden. Betroffen ist auch die Rügenbrücke, die zeitweise komplett geschlossen wird.
Nordkurier Nordkurier
Die Rügenbrücke der B96 muss in der kommenden Woche (24. bis 26. September) zeitweise komplett gesperrt werden.
Die Rügenbrücke der B96 muss in der kommenden Woche (24. bis 26. September) zeitweise komplett gesperrt werden. aldorado - Fotolia.com
Stralsund.

Wegen Straßenbauarbeiten ist in der kommenden Woche die B96 nach Rügen zeitweise komplett gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen den Anschlussstellen Stralsund/Schwarze Kuppe und Bergen, wie das Schweriner Verkehrsministerium mitteilt. Grund seien Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten zur Vorbereitung auf die Wintersaison. Von Dienstag bis Donnerstag (falls erforderlich Freitag) muss zudem die Rügenbrücke komplett für den Verkehr gesperrt werden. Geplant ist, die Sperrung an den Tagen jeweils nur von 8 bis 15 Uhr aufrechtzuhalten.

Am Montag wird zwischen Samtens und Bergen gearbeitet. Es soll immer nur auf einer Fahrbahn gearbeitet werden, sodass die jeweils anderer befahrbar bleibt. Der Verkehr in die jeweils andere Richtung wird umgeleitet über die Landesstraße L296.

Ministerium bittet um Verständnis bei Autofahrern

Für die Arbeiten an der Rügenbrücke und im Bereich der B96 zwischen Stralsund und Samtens wird der Verkehr in beide Richtungen über die L296 umgeleitet. Laut Ministerium haben sich alle sechs beauftragten Unternehmen abgestimmt, damit sie ihre verschiedenen Arbeiten gleichzeitig durchführen. Dadurch sollen die Sperrzeiten so kurz wie möglich ausfallen. Zu den erforderlichen Arbeiten zählen neben Mäh-, Entwässerungs- und Reinigungsarbeiten das Auswechseln der Markierungknöpfe, das Spülen von Leitungen und Abläufen und Gewährleistungsarbeiten an Brücken.

Das Verkehrsministerium betont, dass regelmäßige Instandsetzungsarbeiten nötig sind, um die Straßen lange gut befahrbar und sicher zu erhalten. Daher bittet das Ministerium um Verständnis bei den Autofahrern. Man sei stets bemüht, die damit verbundenen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, heißt es.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stralsund

zur Homepage