KARLS ERLEBNISDORF

Brandursache für Feuer auf Rügen ermittelt

Bei dem Brand auf dem Gelände von Karls Erlebnisdorf auf Rügen ist am frühen Sonntagmorgen ein Schaden von fast 200.000 Euro entstanden.
dpa
Rund 50 Einsatzleute von mehreren Freiwilligen Feuerwehren hatten den Brand bis in den Morgen hinein gelöscht.
Rund 50 Einsatzleute von mehreren Freiwilligen Feuerwehren hatten den Brand bis in den Morgen hinein gelöscht. Freiwillige Feuerwehr Binz
Zirkow ·

Bei einem Brand in einem Erlebnisdorf auf Rügen ist am frühen Sonntagmorgen ein Schaden von fast 200 000 Euro entstanden. Das Feuer habe ein Nebengebäude der Anlage in Zirkow zerstört, sagte ein Polizeisprecher. Menschen wurden nicht verletzt. Das sechs Meter breite und 20 Meter lange Gebäude war ein Außenimbiss des Erlebnisdorfes.

Mehr zum Thema: Großbrand bei Karls Erlebnis-Dorf auf Rügen

Darin hatte den Ermittlern zufolge ein technischer Defekt an einer Tiefkühltruhe das Feuer ausgelöst. Rund 50 Einsatzleute von mehreren Freiwilligen Feuerwehren hatten den Brand bis in den Morgen hinein gelöscht. Der „Dorfgrill” wurde durch das Feuer jedoch so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass nun Einsturzgefahr besteht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Zirkow

zur Homepage