Nachdem in den vergangenen beiden Jahren größten Theater-Open-Air von Mecklenburg-Vorpommern auf der Insel Rüg
Nachdem in den vergangenen beiden Jahren größten Theater-Open-Air von Mecklenburg-Vorpommern auf der Insel Rügen wegen der Corona-Schutzmaßnahmen nicht stattfinden konnten soll im Sommer 2022 die Freilichtbühne wieder bespielt werden. Jens Büttner
Nach Pandemie-Pause

Comeback für Störtebeker-Festspiele auf der Insel Rügen

Nach zwei Jahren Pandemie-Pause laden die Störtebeker-Festspiele in diesem Sommer wieder zum Piraten-Spektakel auf Rügen. Der Kartenvorverkauf beginnt bald.
dpa
Ralswiek

„Das ist ein gutes Gefühl. Wir freuen uns darauf, endlich wieder Zuschauer bei uns begrüßen zu dürfen“, sagte Geschäftsführerin Anna-Theresa Hick am Dienstag. Das Öffnungskonzept für die Theater-Saison 2022 sei von der Landesregierung und vom Gesundheitsamt Vorpommern-Rügen genehmigt worden. Der Kartenvorverkauf könne am Freitag beginnen.

Die Festspiele um den legendären Freibeuter Klaus Störtebeker sollen am 18. Juni beginnen und am 10. September enden. Auf dem Spielplan steht das Stück „Im Angesicht des Wolfes“.

75 Prozent Auslastung erlaubt

Dem Konzept liegt laut Hick eine Platzauslastung von 50 Prozent zugrunde. Das entspreche 7000 Zuschauern je Vorstellung. Trotz der Unwägbarkeiten der Pandemie halte man dies für realisierbar. Den aktuellen Corona-Schutzvorschriften zufolge wären sogar 75 Prozent Auslastung erlaubt.

Das landesweit größte Theater-Open-Air in Ralswiek auf Rügen war wegen der Corona-Pandemie in den beiden Vorjahren abgesagt worden. Die Veranstaltung findet seit 1993 jeweils von Ende Juni bis Anfang September am Ufer des Großen Jasmunder Boddens in Ralswiek auf der Insel Rügen statt.

zur Homepage