CORONAVIRUS

Erster Corona-Fall auf Rügen – Rügenbrücke wird geschlossen

Das Coronavirus breitet sich weiter aus. Nun trifft es auch die Ostseeinsel Rügen. In der Touristenhochburg Binz wurde eine Infektion gemeldet.
Ab Montagabend wird die Rügenbrücke geschlossen. Derweil gibt es eine erste Coronainfektion auf der Insel.
Ab Montagabend wird die Rügenbrücke geschlossen. Derweil gibt es eine erste Coronainfektion auf der Insel. Stefan Sauer
Binz.

Auf der Insel Rügen gibt es den ersten Fall einer Infektion mit dem Coronavirus. Die Gemeinde Binz bestätigte am Montag einen Fall. Der Erkrankte habe ihn persönlich über die Erkrankung in Kenntnis gesetzt, sagte Bürgermeister Karsten Schneider in einer Videobotschaft. Alle Freizeiteinrichtungen, Sporthallen, Sportplätze sowie Spielplätze in Binz bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Auch die Gemeindeverwaltung wird für den Besucherverkehr geschlossen.

Vollbildanzeige

Derweil bereitet sich die Insel auf die Abschottung vor. Nach der Ankündigung der Landesregierung, die Zufahrten zu den Ostseeinseln einzuschränken, rollte am Montagmittag der Verkehr über die Rügenbrücke noch ruhig. Die Kontrollen auf der Brücke, die bei Stralsund beginnt, sollten ab 18.00 Uhr eingerichtet sein, sagte ein Sprecher der Polizeiinspektion Stralsund. Davon seien nur die Urlauber betroffen, die auf die Insel Rügen fahren wollen. Pendler, die zwischen Deutschlands größter Insel und dem Festland verkehren, seien wie der Lieferverkehr nicht betroffen. Eine größere Rückreisewelle sei aktuell nicht zu erkennen, sagte der Sprecher.

+++ Coronavirus in MV – Was Sie jetzt beachten müssen +++

Die Landesregierung in Schwerin hatte am Sonntag zusammen mit Schleswig-Holstein und Niedersachsen angekündigt, dass die Zufahrten zu den Inseln streng kontrolliert werden sollen. In Mecklenburg-Vorpommern sind davon neben Rügen die Inseln Usedom und Poel betroffen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Binz

Kommende Events in Binz

zur Homepage